Zuiano Espresso Nerro Test

0
Shares
Pinterest Google+

Stark & Aromatisch

Zuiano Espresso Nerro
Foto: Zuiano Espresso Nerro

In diesem Test möchte ich euch die Zuiano Espresso Nerro Kaffeebohnen vorstellen. Die Marke viel mir schon in der Vergangenheit durch ihre Nespresso Kapseln auf, nun verkauft sie auch ganz klassisch Espresso Bohnen. Zudem wird der Kaffee nachhaltig produziert und stammt von Plantagen die mit den bekannten Nachhaltigkeitssiegeln ausgezeichnet sind.

Die Bohnen

Zuiano Espresso Nerro Bohnen Nahaufnahme
Foto: Die Zuiano Espresso Nerro Bohnen in der Nahaufnahme.

Die Kaffeebohnen haben die typisch dunkel Espressoröstung, sind allerdings noch nicht so dunkel wie der Espresso von Starbucks, was auch nichts schlechtes sein muss. Schließlich bleiben dann die guten Aromen in der Bohne enthalten und treten nicht als Öl an der Oberfläche heraus, wobei auch hier die Grenze zur Öligkeit fast erreicht wurde. Die Bohnen hatten durchweg ein gutes Bild und ich konnte keinerlei Bruchbohnen feststellen. Die Größe der Bohnen variiert zum Teil stark, was auch auf die unterschiedliche Herkunft der Bohnen hinweist, außerdem ist Kaffee immer noch ein Naturprodukt und unterliegt daher natürlichen Schwankungen.

Die Zubereitung

Leider kann ich die Espresso Bohne nicht mit einer stilechten Espressomaschine testen, da ich keinen Siebträger besitze. Ich habe daher die Bohne wie alle anderen Kaffees auch mit meiner French Press zubereitet.

Kaffeebohnen auf einer Waage
Foto: Die Kaffeebohnen auf einer Waage.

Dafür habe ich 10 Gramm abgewogen und mit den Mahlgrad 8 in meiner Kaffeemühle gemahlen. Danach habe ich das Kaffeemehl in meinem Bereiter gegeben und mit 180 ml heißem Wasser (ca. 95 °C) aufgegossen und für 5 Minuten ziehen lassen.

Der Geschmack

Der Zuiano Espresso Nerro hat eine fein würzigen und kräftigen Geschmack. Laut dem Röster werden für die Mischung auch Ostafrikanische Kaffees verwendet, die dem Ganzen einen Hauch von roter Johannesbeere verleihen. Das konnte ich soweit auch nach vollziehen. Bei diesen Kaffee kann ich mir vorstellen, dass er am Nachmittag zu einem guten stück Kuchen sehr gut passt. Der Zuiano Espresso Nerro  macht einen direkt fitter und hilft so einem das Nachmittagstief schneller zu überwinden.

Der Preis

Der Zuiano Espresso Nerro  kostet im Onlineshop 6,49 € für 25o g  plus 3,49 € für die Versandkosten innerhalb Deutschlands. Das ist zunächst nicht billig, allerdings sind im Preis auch die Mehrkosten für den Nachhaltigenanbau enthalten, denn die Kaffees sind alle entweder mit dem Fairtrade, Rainforest Alliance, Bio oder den UTZ Siegel ausgezeichnet. Zudem  gehen von dem Kaffeepreis weitere 10 Cent an das brasilianische Kinderheim „Casa da Familia“ in Sao Luis. Das Kinderheim möchte Kindern aus schwierigen Familienverhältnissen eine Perspektive für die Zukunft geben.

Mein Fazit zum Zuiano Espresso Nerro

Wer eine würzigen und starken Espresso mag und dabei noch etwas gutes für die Welt tun möchte, der kann getrost den Zuiano Espresso Nerro kaufen. Sicherlich ist er nicht der günstigste Kaffee, wie z. B.  der Kaffee aus dem ALDI, aber dafür bekommt der Kunde eben auch ein qualitativ sehr hochwertiges Produkt und den Zusätzlichen Mehrwert durch seinen Konsum , die Welt ein wenig zu verbessern.  Und das gerade mal für nur 0,39 € je Espresso Tasse, wenn ich die Versandkosten mit in den Preis einberechne.

Vorheriger Artikel

Angebrannte Milch entfernen

Nächster Artikel

Starbucks Colombia Nariño