kaffee-freun.de > Panorama > Zu Besuch in Ilses Kaffeestube

Zu Besuch in Ilses Kaffeestube

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 35 Sekunden

Bereits in einem früheren Artikel berichteten wir über die Kaffeestube von Tom Pauls mit seiner eigenen Kaffeekreation „Ilses Melange“. Nun wollten wir uns persönlich ein Bild davon machen und nutzten meine nun mehr letzte Urlaubswoche für einen Besuch in Pirna.

Zu Besuch in Ilses Kaffeestube
Zu Besuch in Ilses Kaffeestube

Das Wetter war eisig kalt und winterlich, doch das brachte uns nicht von unserem Vorhaben ab nach Pirna zu fahren. Nach dem Mittagsschlaf unserer Tochter ging es zunächst erst einmal in Richtung Schwebebahn in Dresden und im Anschluss entlang der Elbe nach Pirna. Die Elbe bietet mit ihren Eisschollen ein ganz beeindruckendes Bild.

Eisschollen auf der Elbe

In Pirna angekommen machten wir uns auf den Weg in Richtung Markt und siehe da etwas versteckt an der Ecke entdeckten wir das Theater von Tom Pauls. Wir zögerten nicht lange und nahmen direkt im Kaffee Platz. Zunächst waren wir erst damit beschäftigt die vielen warmen Sachen auszuziehen. Nachdem wir Platz genommen hatten gingen unsere Blicke erst einmal in alle Richtungen. Ganz beeindruckend ist die wundervoll restaurierte Decke. Alte Balken und Deckenbemalungen geben dem Kaffee ein ganz besonderes gemütliches Flair. Die Möbel laden einfach zum Verweilen ein. Ob auf einem gemütlichen Sofa über dem Ilse Bähnert auf einem Gemälde verewigt ist oder auf einer gemütlichen Holzbank mit weichen Kissen, jeder findet seinen Platz.

Ohne lange zu überlegen stand für uns die Getränkewahl fest – Ilses Melange musste ein sein. Für unsere Tochter war die Heiße Schokolade ganz besonders wichtig. Die Bedienung war sehr nett und empfahl uns für unsere Tochter eher die mildere weiße heiße Schokolade zu wählen. Mein Mann entschied sich noch für ein Stück Schwarzwälder Kirsch und ich als Kaffeesachse musste ein Stück Eierschecke probieren. Neben dem Kuchen war der Kaffee ein absoluter Gaumenschmauss. Hut ab für die tolle Kreation. Kräftig, nicht zu herb und trotzdem Ausdrucksstark einfach lecker. Erhältlich ist der Kaffee im Theaterlädchen.

Die Speisekarte bietet für jeden Geschmack das richtige, wer nicht unbedingt Süsses essen möchte, der greift einfach auf kleine herzhafte Snacks zurück. Das Kaffee besticht durch seinen ganz individuellen Charakter und läd zum Wiederkommen ein.

Vorheriger Artikel

Schmole Premium Kaffee

Nächster Artikel

Kleine Auszeit vom Alltag: Starbucks Discoveries präsentieren sich im neuen Look