kaffee-freun.de > Panorama > Zu Besuch in der Rügener Kaffeerösterei „OstseeKaffee“

Zu Besuch in der Rügener Kaffeerösterei „OstseeKaffee“

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 16 Sekunden

Unser diesjähriger Urlaub führt uns gemeinsam mit unseren Freunden auf die Insel Rügen nach Ralswieck. Neben vielen Ausflügen in die Umgebung spielte natürlich das Thema Kaffee eine nicht unwesentliche Rolle. Nur so am Rande bemerkt, mussten unsere Kaffeemühle und die Stempelkanne mit in die Ferienwohnung.

Dass uns jedoch so oft das Thema Kaffee über den Weg laufen würde hätten wir nicht gedacht. Heute ein erster Bericht über die Rügener Kaffeerösterei „OstseeKaffee“. Aufmerksam wurde eine Bekannte von uns, die erste Kontakte auf einer Messe knüpfte. Die Rösterei liegt auf der kleinen Insel Ummanz. Schon beim Überqueren der kleinen Brücke strahlt der Ort eine Ruhe und Idylle aus.

Das Ambiente

OstseeKaffee Rösterei auf Rügen
Innenansicht der OstseeKaffee Rösterei auf Rügen

In einem alten Fachwerkhaus „Am Foker Strom“ liegt nun die Kaffeerösterei. Schon beim Betreten des Gebäudes duftet es nach leckerem Kaffee. Im Eingangsbereich stehen verschiedenen Kaffeemaschinen der gehobeneren Preisklasse. Ich musste mich zunächst erst einmal um mich selbst drehen um alles zu erfassen. Der Blick aus dem Fenster lässt Boote, Vögel oder einfach nur das Wasser beobachten und eine liebevoll gestaltete Theke lädt zum Schlemmen und Genießen ein. Neben leckeren Kaffeespezialitäten gibt es noch hausgebackenen Kuchen, deren Herstellung man live mit erleben kann.

Kaffeekannen in der Rügener Kaffeerösterei
Kaffeekannen in der Rügener Kaffeerösterei

Ganz besonders beeindruckt hat mich die Kaffeekannensammlung, als Regal wurden dafür die Balken an der Decke genutzt. Und natürlich, wer mit Kindern reist, hat auch dafür einen Blick, die Spielecke war einfach toll. Jetzt fällt mir auf, über den Kaffee habe ich noch kein Wort verloren, weil einfach das Ambiente so schön war.

Das Kaffee-Angebot der Rösterei

Kaffeeschütten OstseeKaffee Rösterei auf Rügen
Die Kaffeeschütten OstseeKaffee Rösterei auf Rügen

Alle Kaffees werden im hinteren Teil der Rösterei selbst geröstet, auch auf diesen Bereich haben die Besucher Einblick. Es werden elf verschiedene Kaffees angeboten, die aus ganz unterschiedlichen Anbaugebieten stammen. Ganz besonders erwähnen möchte ich die beiden Sorten „Rügener Mischung/Sassnitzer Mischung mild“, diese Mischung zeichnet sich durch seine milde und wenige Säure aus und die Kaffeesorte „Rügener Mischung stark“, ist eher kräftig im Geschmack.

Der Besucher kann zwischen vielen Kaffeespezialitäten wählen, wobei man den wahren Kaffeegeschmack bei einer altbewährten Tasse Kaffee erkennt. Wo wir schon beim nächsten wären, die Kaffeetassen fand ich ganz besonders schön, wählen konnte man zwischen einem Pott oder einer Tasse. Im Shop sind sie leider nicht erhältlich.

Nachdem wir die Räumlichkeiten uns genauer angeschaut hatten genossen wir einfach den Ausblick durch die großen Fenster aufs Wasser und ließen uns den Kaffee schmecken, wir probierten die milde Rügender Mischung und nahmen und die kräftige mit nach Hause. Ein sehr leckerer Kaffee in einem tollen Ambiente und bei einem Besuch auf der Insel ein Muss. Wer nicht die Zeit findet auf seinem Rügenurlaub, auchdie Insel Ummanz zu besuchen muss trotzdem nicht auf diesen tollen Kaffee verzichten, den zum Glück gibt es von der OstseeKaffee Rösterei auch ein Café in Binz, und ist somit einstück weit näher an den üblichen Touristen dran.

Vorheriger Artikel

Himbeertarte mit Sternen

Nächster Artikel

Kaffeegenuss mit Charakter: Die neue Bosch VeroBar AromaPro