kaffee-freun.de > Panorama > Von Kaffeekultur und Kaffeesubkultur

Von Kaffeekultur und Kaffeesubkultur

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 52 Sekunden

Kaffeekultur und Kaffeesubkultur ist das Thema in diesme Artikel. Es ist die Antwort auf die Blogparade, die Coffeeness gestartet hat. Zu gewinnen gibt es nütlich auch etwas, wenn man bis zum 28. Juni 2009 mitacht.

Ziele dieser Parade:

  1. Spaß haben
  2. Über Kaffee reden
  3. Kaffee-Blogs und Seiten vernetzen
  4. Zu erfahren, was für dich Kaffeekultur ist

Doch nun zu den Fragen die der Blog stellt.

Gehört die Zubereitung für dich mit zur  Kaffeekultur oder ist sie nur Mittel zum Zweck?

Auf jeden Fall ist die Kaffeezubereitung ein Teil meines morentlichen Rituals wach zu werden.

Welche Wirkung hat Kaffee auf dich?

Kaffee ist quasi mein Anlasser für den Körper.

Kaffeekultur oder Subkultur, sind Kaffeekapseln, Kaffeepads und Instantkaffes auch Teil der Kultur?

Sie sind ein Ausdruck unser immer schneller werdenen Gesellschaft. Ich selber nutze Kaffepads auch, weil mir manchmal die Zeit fehlt meinen Kaffee klassich zu zubereiten.

Welche Veränderungen würdest du dir für die Kaffeekultur im deutschsprachigen Raum in den nächsten Jahren wünschen?

Im Prinzip bin ich mit der deutschen Kaffeekultur zu frieden, so wie sie ist. Ich persönlich würde mir gerne mehr Zeit wünschen um mir meinen Kaffee zu brühen.

Was ist für dich ein absolutes Kaffee No-Go?

Heißer Kaffee in Softdrink Flaschen mit Kronkorken

Vorheriger Artikel

Die Starbucks Coffee Shop Kultur

Nächster Artikel

Filtern ist keine Lösung

2 Kommentare