Tiramisu ohne Alkohol

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 38 Sekunden

Triamisu ist eines unserer Lieblingsdesserts, wir könnten es täglich essen, wären da nicht die vielen Kalorien und der Alkohol. Gerade Schwangere oder Kinder sollten keinen Alkohol zu sich nehmen, die Entwicklung des Kindes könnte durch den Alkohol stark geschädigt werden und das möchte nun wirklich keiner. Fairerweise muss ich noch weiter erwähnen, das auch Koffein in Unmengen dem ungeborenen Baby schaden könnte, in Maßen jedoch keine Auswirkungen hat, so hatte das unsere Frauenärztin ausgedrückt. Wer ganz sicher gehen möchte, kann den Espresso im Rezept durch entkoffeinierten Kaffee ersetzen.

Dann gibt es eben auch Personen die aufgrund ihrer Vergangenheit keinen Alkohol mehr zu sich nehmen dürfen, oder aus religiöser Überzeugung keinen Alkohol konsumieren möchten. In all diesen Fällen ist das originale Tiramisu Rezept nicht erwünscht. Die einen dürfen aus gesundheitlichen Gründen kein Tiramisu ohne Ei essen, die anderen müssen, oder wollen auf Alkohol verzichten. Zum Glück gibt es für jeden Geschmack und Lebenslage ein passsendes Tiramisu Rezept.

Tiramisu ohne Alkohol
Tiramisu ohne Alkohol | (cc) von brad.coy flickr

Und weil es eben so viele Leute gibt, auf denen das originale Tiramisu Rezept unpassend ist, stellen wir heute euch ein Rezept vor, wie ihr Tiramisu ohne Alkohol zubereiten könnt, das trotzdem schmeckt. Als erstes braucht ihr die passenden Zutaten.

Tiramisu ohne Alkohol Zutaten:

  • 4 bis 5 Eier
  • 250 ml Sahne
  • 500 g Mascarpone
  • 150 g Zucker
  • 500 g Mascarpone
  • 300 g Löffelbiscuits
  • 200 ml Espresso
  • Kakaopulver

Zubereitung:

  1. Mascarpone mit dem Zucker und dem Ei vermengen.
  2. Dann schlägt man die Sahne steif und hebt sie unter der Mascarpone Creme.
  3. Danach eine Schicht Löffelbiskuit in die Auflaufform auslegen. Den Löffelbiskuit vorher mit starken Espresso beträufeln bis die Schicht damit durchtränkt ist.
  4. Nun gibt man eine Schicht Mascarpone Creme drauf.
  5. Dann wieder eine Löffelbiskuit Schicht, getränkt mit Kaffee drüber legen.
  6. Zu guter letzt die restliche Mascarpone drüber schichten und in den Kühlschrank zum erkalten geben.

Serviert wird die Tiramisu ohne Alkohol mit einer dünnen Kakaopulverschicht. Das Rezept an sich ist recht einfach und leicht nachzumachen, selbst Anfänger können sich hier versuchen. Jetzt brauchen Frauen in der Schwangerschaft nicht mehr auf ihre Portion Tiramisu verzichten. Für alle, die es lieber in Bewegtbild haben, habe wir ein tolles Video auf Youtube für euch gefunden.

Tiramisu ohne Alkohol Video

[youtube 2uvNae_GizU]

Vorheriger Artikel

Tchibo bekräftigt nachhaltige Geschäftsausrichtung

Nächster Artikel

Filterkaffee oder Nespresso Kaffee?

4 Kommentare

  1. ulf_der_freak
    3. November 2011 um 08:12

    Ich danke sehr! So etwas kommt mir sehr entgegen. 🙂

  2. melliausosna
    3. November 2011 um 10:09

    ohhh sieht das lecker aus!!!!!

  3. wonder
    14. Februar 2012 um 10:27

    Ihr betont ja, die Tiramisu ohne Alkohol wäre perfekt für Schwangere. Ein kleiner Hinweis,
    als Schwangere darf man auch keine rohen Eier essen.
    Also müsste man die Tiramisu ohne Ei und Alkohol machen.
    Liebe Grüße

    • 14. Februar 2012 um 12:32

      Zum Glück haben wir einen Kommentarbereich, solche Irrtümer klargestellt werden können. Du hast sicherlich recht, damit, das nur eine Kombination von beiden Rezepten perfekt für Schwangere sind. Vielen Dank für den Hinweis.