kaffee-freun.de > Espressomaschine > Test: Der Saeco Aroma RI9376/01 Siebträger

Test: Der Saeco Aroma RI9376/01 Siebträger

0
Shares
Pinterest Google+
Saeco Aroma RI9376/01 Siebträger
Der Saeco Aroma RI9376/01 Siebträger

Für Kenner gibt es nur eine Methode seinen Espresso zubereiten – in einer italienischen Siebträgermaschine. Philips hat uns zum Test die Saeco Aroma RI9376/01 Esapressomaschine überlassen, gut zwei Wochen lang konnte wir die Maschine für euch testen. 

Dresden – Es ist schon etwas besonderes, wenn man sein Espresso stilecht aus einer italienischen Espressomaschine zubereiten kann. Den Unterschied zu einem Kaffeevollautomaten oder einer Kaffeepadmaschine merkt man sofort. Selbst die neuen Kapselmaschinen kommen nur sehr schwer an die Güte dieses Espressos heran.

Allerdings diese Qualität erfordert ein wenig mehr Arbeit, als einen Knopfdruck. Denn vor jeder Inbetriebnahme muss das System der Maschine neu entlüftet werden, wenn die Maschine für einen längeren Zeitraum nicht benutzt wurde und kein Wasser mehr vorhanden ist. Diesen Zustand hatte sie bei uns genau nur einmal, nämlich bei unserer ersten Inbetriebnahme. Also für regelmäßige Espressotrinker kein Problem.

Zu funktioniert die Entlüftung der Saeco Aroma RI9376/01 :

  1. Maschine einschalten
  2. Einen Behälter unter die Dampfdüse stellen, den Drehknopf für den Dampf öffnen und dann die Espresso-Taste drücken.
  3. Abwarten, bis aus der Dampfdüse ein regelmäßiger Wasserstrahl austritt.
  4. Die Espresso-taste drücken und den Drehknopf für Heißwasser/Dampf wieder schließen.

Bei der dem ersten Gebrauch wird auch empfohlen das Wassersystem einmal gründlich durch zu spülen. Die Spülung funktioniert ähnlich wie das Entlüften, nur, dass man dann hier die Hälfte des Wassertanks durch die Düse durchlaufen lässt.

Hinzu kommt, dass man dann noch die andere Hälfte des Wasser über die Espressoausgabe durchlaufen lässt, das geht in dem man dann den Drehknopf für den Dampf schließt, den Filterhalter von unten in die Brühgruppe einsetzt, und die Espresso-Taste drückt. Wohlgemerkt, diese Schritte sind nur bei der Erstinbetriebnahme oder nach längere Pause erforderlich.

So macht ihr einen spitzen Espresso

  • Nach dem man die Espressomaschine entlüftet und das Wassersystem gespült hat, geht es also ans Eingemachte. Als erstes den Filter in den Filterhalter „Crema“ einsetzen.
  • Den Filterhalter von unten in die Brühgruppe einsetzen.
  • Den Filterhalter von links nach rechts drehen, bis er blockiert. Den Griff des Filterhalters loslassen; der Griff dreht sich leicht nach links. Diese Bewegung gewährleistet die ordnungsgemäße Funktion des Filterhalters.
  • Den Filterhalter vorwärmen, in dem die Taste für die Kaffeeausgabe gedrückt wird. Das Wasser beginnt, aus dem Filterhalter auszuströmen (Nur beim ersten Kaffee erfordlich).
  • Nachdem 50 cl Wasser durchgelaufen sind, wird erneut die taste für die Kaffeeausgabe gedrückt., um die Ausgabe des heißen Wassers zu stoppen.
  • Den Filterhalter durch Drehung von rechts nach links aus der Maschine herausnehmen und das  darin verbliebene Wasser ausschütten.
  • 1 bis 2 gestrichene Meßlöffel gemahlenen Kaffees in den Filter geben, um einen oder zwei Espressos zubereiten. Die Kaffeereste vom Rand des Filterhalters entfernen.
Filterhalter einsetzen
Filterhalter einsetzen
  • Den Filterhalter von unten in die Brühgruppe einsetzen. Dann den Filterhalter von links nach rechts drehen, bis er blockiert.
  • 1 oder 2 vorgewärmte Espressotassen entnehmen und unter den Filterhalter stellen. Überprüfen, ob diese korrekt unter den Kaffeeausgabeöffnungen stehen. Die Taste für die Kaffeeausgabe drücken.
Espressotasse unter der Kaffeeausgabe
Espressotasse unter der Kaffeeausgabe
  • Nachdem die gewünschte Espressomenge ausgegeben wurde, erneut die Taste für die Kaffeeausgabe drücken, um die Ausgabe des Espressos zu stoppen und die Tassen mit dem Espresso entnehmen.
  • Zum Abschluss der Ausgabe einige Sekunden abwarten, dann den Filterhalter herausnehmen und den Kaffeesatz entfernen.
Espresso Crema
Die Espresso Crema

Die Crema aus dem Saeco Aroma RI9376/01 Siebträger ist unschlagbar gut. Dafür lohnt sich jede Mühe. Diesen Siebträger gibt es schon relativ günstig bei eBay als Sofortkauf. Das günstigste Angebot war für 165 €. Das ist ein guter Preis. In der Regel kann man die Maschine für 199 € im Laden kaufen. Es lohnt sich also auch mal online nach einen Schnäppchen zu suchen.

Vorheriger Artikel

Review: puretea.de der Teeversand für Biotee

Nächster Artikel

Push the Button: So weit gehen Menschen für einen gratis Cracker