kaffee-freun.de > Kaffee ➜ Hier klicken! ✔ > Kaffeebohnen > Tchibo Privat Kaffee: Die Rarität Lahamenegu

Tchibo Privat Kaffee: Die Rarität Lahamenegu

0
Shares
Pinterest Google+

Heute stelle ich euch eine weitere Tchibo Privat Kaffee Rarität mit dem exotischen Namen Lahamenegu vor.

Es ist die sechste Rarität, die Tchibo Kaffee-Experte Andreas Christmann, dieses Jahr vorstellt. Sie kommt aus Papaua-Neuguinea und soll eine würzige, feine Muskat und Gewürznelken Geschmacksnote haben. Der Kaffee wächst auf vulkanischen und fruchtbaren Lehmboden. Die hohe Luftfeuchtigkeit die tropischen Temperaturen zwischen 25 und 30 °C und die hohe Niederschlagsmenge von 2600 mm im Jahr, tragen entscheidend mit zur Aromabildung bei.

Das Zentrum Goroka
Das Zentrum Goroka (cc) aus Wikipedia von Manuel Hetzel

Die Kaffeebohnen stammen von über 100 kleinen Kaffeefarmen aus der Hochlandgegend um Goroka, dem Handelszentrum für Kaffee in Ost-Papua-Neuguinea. Die Kaffeebohnen sind zu 100 % Rainforest Alliance zertifiziert und stehen also für eine ökologisch hohe Qualität im Kaffeeanbau. Wir haben für 250 g dieser wirklich tollen Rarität aus dem Südpazifik 5,50 € bezahlt.

Die Tchibo Rarität Lahamenegu
Die Tchibo Rarität Lahamenegu

Ich habe den Tchibo Privat Kaffee „Lahamenegu“ in unserer Tchibo Kaffeemühle mit dem Mahlgrad 8 gemahlen, und dann mit ca. 96 °C heißen und gefilterten Wasser, in der French Press aufgegossen. Nach ca. vier Minuten, habe ich den Stempel der kannte heruntergedrückt und den Kaffee in einer Kaffeetasse gegossen. Mein erster Eindruck vom Geschmack war – Wow!

Die Lahamenegu Kaffeebohnen
Die Lahamenegu Kaffeebohnen

Die Rarität Lahamenegu hat einen vollen Körper und tatsächlich eine würzige Geschmacksnote, so viel kann ich zumindest mit meinem Gaumen als Laie heraus schmecken. Die Feinheiten sind für mich schon ein wenig schwieriger zu erkennen, das liegt aber höchstwahrscheinlich an meiner leichten Erkältung, die ich gerade habe. Die Bohnen haben eine mittlere Röstung und sind ideal für Filterkaffee geröstet.

Fazit

Andreas Christmann hat wieder einmal einen tollen Kaffee aus seinem Hut gezaubert, und präsentiert ihn der Tchibo-Kundschaft zu einem fairen Preis.

Vorheriger Artikel

Dallmayr French Press Selection

Nächster Artikel

Starbucks Christmas Blend 2011