kaffee-freun.de > Wirtschaft > Tchibo erhöht Kaffeepreise

Tchibo erhöht Kaffeepreise

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 55 Sekunden

2017 werden die Preise für Kaffee bei Tchibo um bis zu 50 Cent je Pfund angehoben.  Ab dem 16. Januar sollen die Preiserhöhungen greifen. Es ist anzunehmen das auch Mitbewerber die Kaffeepreise anziehen werden.

Tchibo Kaffees werden teurer
Tchibo Kaffees werden teurer

Die Kaffeepreise für Tchibo-Kaffeebohnen sollen zwischen 30 und 50 Cent teurer werden, je 500 Gramm Packung. Das Hamburger Unternehmen begründete den Preisanstieg mit steigenden Einkaufspreisen für Rohkaffee an der Kaffeebörse.

Seit Frühling sind die Preise für Rohkaffee deutlich gestiegen. Von ursprünglich 1,10 $ bis 1,2 $ je Pfund (453 Gramm) erhöhte sich der Preis auf bis zu 1,70 $ und hat sich mittlerweile im Bereich von 1,40 $ eingependelt. Außerdem schwächelt gerade der Euro zum US-Dollar Kurs was den Einkauf nicht gerade wirtschaftlicher für das Unternehmen macht.

Tchibos Preispolitik wird die Branche auch zu einem Preisanstieg bewegen. Dank seiner eigenen Filialen kann der Röster und Handelsriese seine Preise leichter durchsetzen, wie andere Marken deren Preise überwiegend von Handelsketten wie Rewe oder Edeka durchgesetzt werden muss. Es ist zu erwarten, dass auch andere Hersteller ihre Preise anheben werden, denn auch sie kaufen an der gleichen Kaffeebörse ihren Rohkaffee ein. Wenn sich der Trend an den Märkten wieder für den Verbraucher günstiger entwickelt werden dann auch die Preise fallen. Dies hatte Tchibo zuletzt im Sommer 2015 durch seine letzte Preissenkung, bewiesen.

 

Vorheriger Artikel

Online Spiele für Kaffeefans

Nächster Artikel

Review: Die AmazonBasics Kaffeemaschine