Artikel verschlagwortet mit

Valentinstag

Der Valentinstag - lasst uns was daraus machen

Ein Schreckensszenario! 14. Februar, du besuchst deine Liebste, sie öffnet strahlend die Tür, schaut dich irgendwie erwartungsvoll an - und da schießt es dir siedendheiß durch den Kopf: Es ist Valentinstag - und du hast es vergessen! Dass das nicht wirklich passiert, dafür sorgen schon Wochen vorher Blumenhändler - sie scheinen sowieso die Erfinder dieses Tages zu sein - und sämtliche Süßwarenabteilungen der umliegenden Supermärkte. Der männliche Teil der Paarbeziehung kommt nicht am obligatorischen Rosenstrauß vorbei und seine bessere Hälfte übt sich in romantischen Liebesergüssen auf Papier oder Marzipan. Wer knallhart diesem Konsumzwang zu widerstehen versucht, riskiert ganz schlechte Stimmung oder gar Tränen.

Mal wieder "ich liebe dich" sagen

Aber warum machen wir es uns eigentlich so schwer, fühlen uns genervt oder sind sauer über den allgemeinen Valentinskaufrausch? Ich denke, es gibt nichts Schöneres, als an einem bestimmten Tag mal wieder unseren Liebsten zu versichern, dass sie für uns das Beste auf der Welt sind, das Gefühl vermitteln, dass wir für sie die Sterne vom Himmel holen und keine Minute ohne sie sein wollen. Sich in den Arm nehmen, die Zweisamkeit genießen, sich mit einem liebevoll bereiteten Essen zu verwöhnen, vielleicht auch wieder mal die drei berühmten Worte zu sagen - es gibt so viele Möglichkeiten, sich als Liebespaar zu fühlen.

Valentin - am Ende kopflos im Namen der Liebe

Eine ganz besondere Idee wäre es, mal gemeinsam Wissenswertes über den Ursprung des Tages der Verliebten zusammenzutragen, denn wer will schon behaupten, alles über die Entstehung des Valentinstages zu wissen? Warum gilt gerade dieser Valentin als Schutzpatron aller Verliebten?Viele Legenden und Mythen ranken sich um diese Gestalt und mit letzer Gewissheit kann wohl niemand sagen, welche davon die einzig Wahre ist. Eine der Überlieferungen besagt, dass Valentin als Priester verliebte Paare nach christlichem Brauch entgegen dem Verbot des römischen Kaisers Claudius traute und dafür ihn der Kaiser enthaupten ließ. Die von ihm zusammengefügten Paare sollen besonders glückliche Ehen geführt haben. Diese Version um Valentin scheint mir doch sehr plausibel und es ist doch eine schöne Vorstellung, dass ein Mensch sein Leben für die Liebe hergegeben hat. Vielleicht sollten wir alle den 14. Februar - unabhängig vom kommerziellen Drumherum - zu einem ganz besonders liebevollen und besinnlichen Tag machen, der nur uns Verliebten allein gehört.

Grußkarte + Rosen
Liebesschwüre, Einladungen zum Candle Light Dinner oder andere romantische Bekundungen müssen nicht immer mit vielen Worten untermalt werden. Hussel unterstützt diese Devise und hilft mit essbaren Liebesbotschaften in fruchtig frischem Rosarot und Grün: Mit dem Valentinstag-Fruchtgummi-Love-Mix von HUSSEL mit den Motiven Rose, Blume, Herz, Geschenk, Kerze, Schmetterling, Kussmund und Ring können liebende Valentine und Valentin auch ohne Worte mitteilen, wie die eigene Gefühlswelt aussieht. Wie wäre es beispielsweise mit einem Weingummi-Heiratsantrag? Einfach Schmetterling + Rose + Kerze + Kussmund + Herz = Ring auf eine Karte kleben, auf einem Teller oder Tisch dekorieren und die süße Botschaft wirken lassen. Der …

Starbucks Logo
Valentinstag – Ein ganz besonderer Tag, an dem sich liebende Menschen seit jeher ihre Liebe gestehen, ihre Freundschaften feiern oder einfach die Gelegenheit nutzen, um den Liebsten im Umfeld einmal „Danke“ zu sagen. Eine tolle Gelegenheit, um einmal wieder gute Freunde auf eine Tasse Tee oder Kaffee zu treffen und gemeinsam Zeit zu verbringen. Für alle, die noch nach der perfekten kleinen Überraschung für ihren Schatz suchen, hat Starbucks eine Idee parat. Garantiert länger haltbar als Blumen. Starbucks Tumbler Valentine Verschenkt euer Herz und zeigt es mit dieser praktischen Überraschung: Mit diesem limitierten Starbucks Valentine‘s-Tumbler macht ihr euren Lieben eine …