Artikel verschlagwortet mit

Plätzchen

Hier findet ihr Rezeptideen für leckere Plätzchen, die ihr zum Kaffee trinken könnt. Wir probieren regelmäßig neue Plätzchenrezepte aus und stellen sie euch hier vor.

Aprikose-Rosmarin-Plätzchen
Mediterrane Verführung zur Weihnachtszeit Die Aprikosen und der Rosmarin erinnern nun uns zunächst an das Mittelmeer. Diese Zutaten passen aber auch hervorragend zu der Adventszeit. Das Rezept für die Aprikosen-Rosmarin-Plätzchen haben wir in der Thalia Buchhandlung in Dresden bei einer GU Präsentation entdeckt. Gemeinsam sind meine Frau, meine Tochter und ich durch Dresden spaziert und haben unsere Weihnachtseinkäufe erledigt. Wenn wir gemeinsam in der Stadt unterwegs sind, machen wir immer einen Abstecher in die Thalia Buchhandlung. Bei unseren letzten Besuch haben uns zwei nette Damen im Auftrag von GU Plätzchen serviert, darunter auch die Aprikosen-Rosmarin-Plätzchen. Die schmeckten uns so gut, dass

Meine beiden Plätzchen-Experten
Wer Kinder hat und mit ihnen zusammen den Sandman guckt, kennt ihn sicherlich auch, den Raben Socke. Ein kleiner süßer Rabe, der eine geringelte Socke an nur einer Klauer trägt. Wir waren sogar mit unserer Tochter und Freunden in dem neuen „Rabe Socke“ Kinofilm und Ariane hat schon viele Pixi-Bücher vom kleinen gefiederten Tier und dem Faible für geringelte Fußbekleidung.  Auf einem Pixibuch, haben wir das Rezept für „Rabe Socke Kekse“ entdeckt,das wir euch hier nicht vorenthalten möchten.  Dresden – für die Rabe Socke Kekse braucht man nicht viel und so ziemlich jeder ordentliche Haushalt sollte alle Zutaten vorrätig haben.

Die besten Kekse der Welt
Die Weihnachtszeit bricht an, Zeit zum Kekse backen. Heute stelle ich euch das Rezept für die besten Kekse der Welt vor! Wir alle spüren es, dass wieder diese besonders besinnliche Zeit anbricht – Weihnachten. Noch vor ein paar Jahren hätte ich nicht gedacht, dass ich einmal sentimental zu dieser Zeit werde, doch meine kleine Tochter hat mit ihren Kinderblick, mir die Augen geöffnet. Sie liebt es Kekse zu backen, den Teig mit den lustigen Förmchen auszustechen und auf das Blech zu legen. Erst heute sagte Sie zu mir, „Papa, das sind die besten Kekse der Welt!“ Doch fangen wir von

rohe Butterkekse
Auch wenn für den Einen oder Anderen noch reichlich früh, aber so langsam geht’s auf das Weihnachtsfest zu und der Gedanke nach den ersten Keksen ist schnell zur Stelle. Besonders wenn unsere Tochter dieses Jahr die ersten Kekse mit backen kann. So sollte dies nun auch passieren. Und was wird gebacken – die allseits beliebten Butterkekse nach dem Rezept einer Lehrerin von mir. Zutaten Zunächst einmal die benötigten Zutaten für die Butterkekse: 210g Mehl 210g Butter 60g Puderzucker 2 Eigelb ½ abgeriebene Zitrone (unbehandelt) 1 Eiweiss (für Baisermasse auf Kekse) 175g Zucker (für Baisermasse auf Kekse) Zubereitung Ganz wichtig ist

Mit Cappuccinopulver kann man nicht nur ein Getränk zubereiten, sondern auch als Backzutat für Cappuccino Kipferln verwenden. Zuerst wird das Cappuccinopulver mit 50 ml kochendem Wasser verrührt, dann muss es noch abühlen. Dann wird Mehl mit Mandeln, Haselnüssen, Zucker und Salz vermischt. Dan nkommt noch Butter und der abgekühlte Cappuccino hinzu. Der Teig wird dann erstmal eine Stunde stehen gelassen. In der zwischen Zeit wird der Backofen auf 180°C vorgeheizt mit Umluft reichen auch 160°C. Dann wird der Teig in ca. 1 cm dicke und ca. 6 cm lange Rollen geformt mit spitz zulaufenden Enden. Die Rollen werden zu einer