kaffee-freun.de > Kaffee ➜ Hier klicken! ✔ > Starbucks Christmas Blend

Starbucks Christmas Blend

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 56 Sekunden

Wir waren in Duisburg im neuen Duisburger Forum und haben ein paar Weihnachtseinkäufe erledigt. Das Forum war sehr voll und tausende von Leuten eilten durch die Halle, um ihre Einkäufe am Nikolaustag zu erledigen. So voll, habe ich das Disburger Forum noch nicht erlebt. Sogar der Nikolaus war da und hat den Kindern einen Wunsch erfüllt.

In dem neuen Einkaufszentrum gibt es auch einen Starbucks Coffeeshop. In all den Trubel ist es schön sich dort niederzulassen und die anderen beim Treiben zu beobachten. Die Lage der Filiale ist dafür bestens geeignet. Starbucks sleber hat den Tag mit einer tollen Aktion genutzt. Den Passanten wurde eine Kostprobe vom Starbucks Christmas Blend angeboten. Diese Kaffesorte gibt es nur zur Weihnachtszeit. Das besondere an ihr ist, es werden nur beste Kaffeebohnen aus Indonesien verwendet, die fünf Jahre gelagert wurden.
Starbucks Christmas Blend
Bild: Starbucks Christmas Blend

Der Kaffee aus diesen besonderen Bohnen schmeckt einfach nur köstlich. Er ist besonders würzig und kräftig und hat eine dezente Säure. Eigentlich wollte ich keinen Kaffee kaufen, als wir nach Duisburg gefahren sind. Doch als ich eine kleine Kostprobe dieses Kaffees bekommen habe, musste ich diesen Kaffee für meine French Press haben. Der Preis war nicht der günstigste, 6,90 € habe ich für 250 gr. bezahlt. Doch Qualität hat nun mal ihren Preis. Dieser Preis war es mir wert, für diesen Kaffeeweihnachtszauber zu zahlen.

Vorheriger Artikel

Wo der grüne Tee wächst

Nächster Artikel

Senseo Hot Choco

1 Kommentar

  1. Arne Preuss
    15. April 2009 um 00:12

    Ich stimmte dir voll zu, der „Sbux Christmas Blend“ ist ein sehr guter Kaffee. Ich denke der dazu gemischte „Adge Sumatra“ bringt ihm seine tiefe. Ich habe vor einiger Zeit bei einem Cupping den Sbux Sumatra 0,1,2,3,4 und 5 Jahre gealtert verkostet. Dabei kommt sehr gut rüber, wie die Würze entsteht! Ich fand immer, dass das besondere am Christmas Blend ist, dass er den Geschmack vom Gebäck nicht beeinflusst, das ist sehr selten. Passt aber genau in die Weihnachtszeit. Er ist übrigens Nass und halbtrocken aufbereitet. Ich denke das erklärt die Komplexität. Interessant ist es die Christmas Blend in den verschiedenen Jahren zu vergleichen, die sind immer anders! Besuche doch mal meinen Barista-Blog.

    Viele Grüße

    Arne