kaffee-freun.de > Afrika > Starbucks Blonde Willow Blend

Starbucks Blonde Willow Blend

0
Shares
Pinterest Google+

Meine Frau war mal wieder mit ihrer Freundin im Starbucks in Dresden und hat uns den neuen Starbucks Blonde Willow Blend Kaffee mitgebracht. Diesen Starbucks Kaffee hatten wir bisher noch nicht probiert. Es ist immer wieder verblüffend, wie US-kaffeehauskette ihren Kaffee röstet.

Starbucks Blonde Willow Blend Verpackung
Die Starbucks Blonde Willow Blend Verpackung

Dresden – gewöhnlich bevorzugen wir eher die dunkelen Röstungen, die Starbucks Blonde Willow Blend, ist wie der Name schon impliziert eine „blonde“, also helle Röstung. Dennoch hat mich der intensive Geschmack dieses Kaffees überrascht. Auch ein geringer Säuregehalt schont meinen Magen. Ich würde mir zu gern mal ansehen, wie Starbucks seine Kaffees röstet. Die Röstfarbe wird maßgeblich von der Dauer der Röstung beeinflusst. Die Starbucks Blonde Willow Blend wurde relativ kurzgeröstet, damit sie so hell erscheint. Die Kaffeemischung besteht aus 100 %igen Arabica Bohnen aus Lateinamerika und Ostafrika.

Starbucks Blonde Willow Blend Kaffeebohnen
Die Starbucks Blonde Willow Blend Kaffeebohnen

Röstgradgefälle in Europa

Wie ihr im Bild oben sehen könnt, sind die Bohnen recht hell. Besonders die Skandinavier lieben helle Röstungen. Es gibt ein Nord-Süd-Gefälle, was die Vorlieben der Röstgrade betrifft. Je weiter man in den Norden Europas kommt, umso beliebter sind helle Röstungen, der Süden liebt es eher dunkel. Die Erfinder des Espressos, die Italiener, bevorzugen dunkle Röstungen  und die Franzosen und Spanier mögen es sogar noch dunkler lieber, als unsere italienischen Nachbarn. Wahrscheinlich stammt daher der Irrglaube, dass ein Espresso nur mit dunklen Röstgraden zubereitet werden muss. Das stimmt jedoch nicht auch helle Röstungen ergeben einen sehr interessanten Espresso. Wir haben diesen Kaffee als erstes in unseren neuen Espressokocher mit einem sehr feinen Mahlgrad zubereitet und waren mit den Ergebnis sehr zu frieden.

Die Starbucks Blonde Willow Blend hat uns 5,50 € für 250 Gramm gekostet. Das ist für eine Starbucks Kaffee recht günstig, im Vergleich jedoch mit den Standardkaffees, die man sonst im Supermarkt bekommt, jedoch recht teuer. Qualität hat eben ihren wohlverdienten Preis. Starbucks selber beschreibt seinen Kaffee in blumigen Worten.

Welche Erfahrungen habt ihr mit der Starbucks Blonde Willow Blend gemacht, wie findet ihr ihn?

Vorheriger Artikel

Ecksofas: Optimale Sitzgelegenheit zum Kaffeetrinken

Nächster Artikel

Politisch einkaufen im "Eine Welt Laden Quilombo"

2 Kommentare

  1. Gurdun
    19. April 2012 um 10:50

    Ich jetzt schon von vielen Leuten gehört das der Starbucks Kaffe wirklich gut sein soll. Wisst ihr ob es zufälligerweise auch Pads von Starbucks gibt.

    Liebe Grüße

    Gudrun

  2. 19. April 2012 um 14:31

    Soweit ich weiß, gibt es von Starbucks nur Kaffeekapseln.