kaffee-freun.de > Kaffee ➜ Hier klicken! ✔ > Melitta BellaCrema: Selection des Jahres Sol de Peru

Melitta BellaCrema: Selection des Jahres Sol de Peru

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 52 Sekunden

Melitta BellaCrema Selection Sol De Peru
Foto: Melitta BellaCrema Selection Sol De Peru

Die Firma Melitta war so freundlich und hat mir ihre Selection des Jahres, Sol de Peru zum Testen überlassen. Ich freue mich darauf die Bohnen hier ausführlich zu testen und es wird auch noch ein kleines Video zu Test geben.

Schon im Dezember letzten Jahres haben wir die Selcetion des Jahres von Melitta angekündigt, heute kann ich sie selber für euch testen und euch meine eigenen Erfahrung mit diesen peruanischen Kaffeebohnen, mit euch teilen.

Anbaugebiet

Wenn ich an Peru denke, fallen mir spontan die Anden und Inkas ein.  Aus den nordperuanischen Anden stammen auch die Bohnen und reiften ganzjährig bei über 20 ° C in über 2000 Metern Höhe. Peru ist seiner sehr hohen Lage über den Meeresspiegel und der Nähe zum Äquator ein idealer Anbaustandort für Kaffee.

Lage von Peru

 Sol de Peru Kaffeebohnen

Sol De Peru Kaffeebohnen
Foto: Sol De Peru Kaffeebohnen

Die Bohnen sind zu 100 % Arabica Bohnen, und somit reich an Kaffeearomen. Die Größe der Bohne ist relativ groß und weitestgehend einheitlich. Vereinzelt trifft man auch mal eine etwas kleinere und dunklere Bohne an.

Röstung & Zubereitung

Die Röstung eignet sich hervorragend für den Gebrauch in einem Kaffeevollautomaten, laut Melitta. Da wir im Moment keinen Vollautomaten zum Testen haben, kann ich die Bohnen leider damit nicht testen. Wir haben noch Kaffeepads mit Soll De Peru Kaffee zum testen bekommen. Eine Senseo haben wir natürlich. Zudem kann ich die Bohnen mit meiner elektrischen Kaffeemühle mahlen und in meiner French Press zubereiten. Ich mahle die Bohnen also relativ grob (Mahlgrad 7) und lasse den Kaffee ca. 6 Minuten im heißen Wasser (ca. 95 °c) ziehen.

Geschmack

Der Geschmack ist laut Melitta lebendig fruchtig mit Beeren-Note. Das konnte ich so auch soweit nachvollziehen. Ich konnte sogar eine feine Noten von schwarzer Johannisbeere herausschmecken. Der Kaffee schmeckt spritzig und ist dabei nicht zu sauer. Ein gutes Stück Himbeertorte oder Obstkuchen ist eine ideale Ergänzung zu diesem Kaffee. Der Kaffee selber hat einen mittleren Köper und umschmeichelt sanft die Zunge. Timon hat hier eine gute Auswahl getroffen.

Fazit

Melitta verkauft diesen Kaffee für einen Preis von 10,99 € für 1 kg. Das ist ein sehr günstiger Preis, denn sich die meisten Kaffeetrinker auch leisten können. Meiner Meinung nach könnten sie ruhig 2 € mehr dafür verlangen, wenn sie den Kaffee zertifiziert hätten, und so den Kaffeebauern mehr zahlen würden.

Video

In einem kurzen Video habe ich nochmal alles soweit zusammengefasst. Viel Spaß beim zuschauen und vergesst nicht das Video auf Youtube zu kommentieren und zu liken. Auch neue Abonnenten meines Youtube Chanels werden immer wieder gerne gesehen. 😉

Vorheriger Artikel

Extravaganz genießen: Melitta AromaSignature DeLuxe

Nächster Artikel

KFP04: Kaffeeklatsch mit Ronny Siegel und mir