Rezept: Blaubeer – Muffins

2
Shares
Pinterest Google+

Kürzlich auf Arbeit bekamen wir von einer lieben Familie ein Buch in der Form eines Muffins geschenkt. In diesem Buch sind viele verschiedene herzhafte und süße Rezepte rund um das Thema Muffin.

Nach einem gemütlich Spaziergang mit anschließendem Enten füttern an der Elbe entschlossen wir uns dazu gleich mal ein neues Rezept aus dem Buch auszuprobieren.
Eigentlich hat man viele Zutaten dafür immer im Haus und jedes Rezept ist jeder Zeit abänderbar. Auch wir mussten heute ein wenig improvisieren.

Doch zunächst erst einmal die Zutaten:

  • 200g Heidelbeeren (frisch, aus dem Glas oder als Tiefkühlware)
  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 2 Eier
  • 100g weiche Butter oder Magarine
  • 80g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150g Schmand

Frische Heidelbeeren sind zur Zeit sehr teuer und so entschieden wir uns für Tiefkühlheidelbeeren. Bei TK-Beeren wird der Muffin etwas saftiger.

Zubereitung:

Ariane backt Blaubeermuffin
Foto: Ariane ist stolz auf ihre Blaubeermuffins
  1. Zunächst wird er Ofen auf 200 Grad vorgeheizt. Entweder man fettet die Muffinform ein oder nutzt Papierförmchen.Papierförmchen gibt es in der Regel in jedem Super- oder Drogeriemarkt.
  2. Die Heidelbeeren werden mit dem Mehl und dem Salz vermischt. Tiefgefrorene Heidelbeeren müssen nicht aufgetaut werden.
  3. In einer weiteren Schale werden Eier, Fett, Zucker und Vanillezucker verquirlt und der Schmand vorsichtig unter gerühert.
  4. Nun wird alles gemeinsam mit der Mehlmischung schnell und glatt vermischt.
  5. Den Teig im Anschluss daran in die Förmchen füllen und zwischen 20-25 Minuten backen.
Die gebackenen Blaubeermuffins
Foto: Die gebackenen Blaubeermuffins frisch aus dem Backofen

Die Muffins werden sehr locker und saftig und waren ein wirklicher Genuss.

Viel Spaß beim ausprobieren!

Vorheriger Artikel

Der Starbucks Casi Cielo 2013

Nächster Artikel

Tchibo Espresso und Caffè Crema genießen und smart fortwo gewinnen