kaffee-freun.de > Kaffeevollautomat ➜ Hier klicken! > Produkttest: Cremesso Compact Automatic Rusty Red

Produkttest: Cremesso Compact Automatic Rusty Red

1
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 45 Sekunden

Wir haben die Cremesso Compact Automatic Rusty Red zum Produkttest erhalten.  Seht nun unseren Erfahrungsbericht, mit diesem für uns neuen Kaffeekapselsystem und Maschine.

Die Cremesso hatten wir gar nich auf den Schirm, bis wir diesen tollen Tipp erhalten haben.  Wir haben die Cremesso von www.comapp-shop.de zum Testen  zur Verfügung gestellt bekommen. Man kann sie in Deutschland im Moment nur über diesen Onlineshop bestellen, für 179 € plus 3,50 € Versandkosten kann man sie unter http://www.comapp-shop.de/ ordern. Dieses Schweizer Kaffeekapselsystem ist relativ neu auf den Markt und möchte jetzt auch in Deutschland verstärkt  auftreten. Zukünftig wird man wohl ein weiteres Kapselsystem bei Saturn oder Mediamarkt vorfinden. Zumindest hoffe ich das, denn der Espresso aus der Maschine ist wirklich sehr gut und Wettbewerb belebt bekanntlich das Geschäft.

Damit ihr eine besseren Eindruck von der Cremesso Comapct Automatic bekommt, habe ich euch ein kleines Video gedreht, welches die Funktionen erklärt.

Cremesso Compact Automatic Rusty Red Video

[youtube ziopLdveWjc]

Vorteile von der Cremesso:

  • Hochwertige Verarbeitung
  • UTZ Zertifizierter Kaffeekapseln
  • 19 Bar Drucksystem
  • Programmierbare Wassermenge
  • Energy Save Concept
  • reddot Design Award 2008
Die Kaffeekapseln sind relativ günstig, für 4,49 € bekommt man 16 Kapseln. Ein Espresso kostet also keine 29 Cent pro Kapsel, das ist ausgesprochen günstig. Doch wer beim Preis Abstriche macht, braucht beim Geschmack keine Abstriche erwarten. Der Espresso schmeckt kräftig und wird Espressotrinker überzeugen, aber nicht nur Kaffeetrinker werden ihre Freude an der Maschine haben, auch Teetrinker können mit der Cremesso ihren Früchte- oder Kräutertee zubereiten.

So Programmiert man die Tassenmenge der Cremesso 

Die Wassermenge ist programmierbar. Bei der ersten Inbetriebnahme ist die Werkseinstellung für die kleine Tasse auf 50 ml gestellt und bei der großen Tasse auf 100 ml. Das sollte für die meisten Espressotrinker perfekt voreingestellt sein, doch wie es so eben ist, jeder hat individuelle Vorstellungen von einem perfekten Espresso, so kann man beide Tassenoptionen auf maximal 220 ml programmieren.
  1. Haltet die zu programmierende Taste so lang gedrückt, bis diese schnell blinkt. Der Brühvorgang wird nun gestartet.
  2. Sobald die gewünschte Menge in der Tasse ist, blinkende Taste erneut drücken. Die Ausgabe stoppt, die Wassermenge ist programmiert und beide Tasten leuchten.

Wenn die Cremesso mal nicht gebraucht wird, fällt sie nach einer Minute in den Energiesparmodus. Die Leistungsaufnahme des Gerätes sinkt nun auf 0,3 Watt. Man erkennt den Energiesparmodus daran, dass die Tasten langsames auf- ableuchten der Tasten.

Reinigung & Wartung der Cremesso

Als erstes sollte vor jeder Reinigung aus Sicherheitsgründen der Netzstecker gezogen werden. Die Maschine sollte niemals in Wasser eingetaucht werden. Ganz einfach nur mit einem feuchtem Tuch reinigen und trocknen lassen. Reinigungsmittel sind nicht nötig.

Abtropfgitter, -schale und Kapselbehälter sind abnehmbar und kann mit lauwarmen Wasser gespült werden. Bitte diese Teile nicht in den Geschirrspüler geben, sondern einfach unter dem Wasserhahn reinigen. Das Gleiche gilt für den Wassertank.

Alle ein bis zwei Monate soll die Maschine entkalkt werden, bzw. alle  300 bis 400 Kaffeezubereitungen. Hier hat natürlich der Härtegrad des Wasser einen entscheidenden Einfluss, am besten man filtert sein Wasser mit einem Tischwasserfilter, z. B. von BWT, vor.

Die Maschine darf niemals mit Essig entkalkt werden!

  1. Am besten man nimmt handelsüblichen Flüssigentkalker und mischt diesen nach Vorgaben des Herstellers.
  2. Kontrolliert, ob sich nicht doch noch Kapseln im Auffangbehälter befinden.
  3. Stellt ein großes Gefäß zum Auffangen der Entkalkungsflüssigkeit unter dem Auslauf.
  4.  Maschine am Hauptschalter einschalten
  5. Sobald die Ausgabetasten leuchten, die kleine Espressotaste drücken und warten bis die Ausgabe beendet ist.
  6. Maschine am Hauptschalter ausschalten und den Entkalker 5 Minuten einwirken lassen
  7. Maschine am Hauptschalter wieder einschalten
  8. Den Vorgang wiederholen bis der Wassertank leer ist
  9. Wssertank gut ausspülen und wieder mit Wsser füllen
  10. Anschließend die Kaffeeausgabetaste drücken . Das Wasser aus dem Tank soll einmal im Leerlauf komplett durchgespült werden. Danach kann man wieder seien Espresso genießen.
Tipp!
Wer sich und seine Cremesso beim Hersteller registriert, erhält nach ca. 3 Monaten ein Care Paket mit Spezial Entkalker mit Pflegeanleitung und eine kleine Süßigkeit.

 

Vorheriger Artikel

Die besten Kekse der Welt!

Nächster Artikel

Tchibo engagiert sich am Mount Kenya

1 Kommentar

  1. Cremesso
    26. März 2012 um 16:12

    Für alle denen die Compact Automatic zu teuer ist/war gibt es jetzt exklusiv die kleine aber feine Cremesso UNO bei uns im Shop.