kaffee-freun.de > Panorama > Post von der Black Pirate Coffee Crew

Post von der Black Pirate Coffee Crew

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 53 Sekunden

Gestern mittag hat der Postbote uns ein schwarzes Päckchen geliefert. Auf dem ersten Blick konnte man erkennen, dass es von der Black Pirate Coffee Crew versendet wurde, und das ganze auch noch CO-2 Neutral.

Was wohl in diesem schwarzen Überraschungspaket drin ist? Schnell haben wir es vor Neugierde geöffnet und haben uns riesig über den Inhalt gefreut. Annika Poloczek, eine der beiden Geschäftsführerinnen der Kaffeepiraten aus Bayern, hat uns eine Freude machen wollen. Dafür och einmal unseren riesen Dank, für die tolle Überraschung! 🙂

Schwarzes Paket von BPCC
Bild: Schwarzes Paket von BPCC

Also die Verpackung ist schon mal sehr stylisch und fällt sofort auf. Nicht jeder Versender nutzt eine schwarzes Paket. Da bekommt der Begriff „Blackmail“ (engl. für Erpresserbrief) eine positiver Bedeutung. Aber das passt ganz gut zu Kaffeepiraten.;-)

Aber was war nun drin in der Sendung? Schauen wir mal weiter.
Schwarzes Paket von BPCC offen
Bild: Schwarzes Paket von BPCC offen

Eine Packung Choko Nuggets und ein 250 g stand up, mate! Na, das ist doch mal klasse. Die Schoko Nuggets musste ich sofort probieren, geröstete Bio-Espressobohnen überzogen mit Zartbitterschokolade. Lecker!

Die Espressobohnen konnten wir noch nicht testen, da wir eine neue Kaffeemühle brauchen, um die Bohnen zu mahlen. Wir werden die „stand up, Mate“ Bohnen in einem gesonderten Bericht euch vorstellen. Nochmals, vielen Dank Annika!

Vorheriger Artikel

Die Senseo Brazil Kaffeepads

Nächster Artikel

Stand up, Mate! Kaffee von der BPCC