Pizzaplätzchen Rezept

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 52 Sekunden

Pizzakekse backen zur Weihnachtszeit

Pizzaplätzchen backen zur Weihnachtszeit
Foto: Unsere Pizzaplätzchen.

Wer sagt, dass eine Pizza immer rund sein muss? Das haben wir uns auch gefragt und kamen zu dem Schluss, dass zwar eine runde Pizza formschön und praktisch für einen runden Teller ist, aber doch ein wenig unkreativ. Gerade jetzt zur beginnenden Weihnachtszeit backen wir sehr viel mit unserer Tochter Plätzchen. Als eingeschworene Pizzafans liegt der Schluss nahe auch Pizzaplätzchen, zu backen.Lest hier also unser neues Pizzaplätzchen Rezept für die Weihnachtszeit.

Zutaten

Pizzaplätzchenrohling
Foto: Ein Pizzaplätzchenrohling Close-up
  • 500 g Mehl
  • 1 Block Hefe aus dem Kühlregal
  • 1 El Honig
  • 2 -3 El Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • ca. 300 – 350 ml lauwarmes Wasser
  • Reibekäse
  • ein wenig Oregano
  • 50 – 100 ml Tomatensoße

Zubereitung

Als Erstes bereiten wir den Teig zu, dafür nehmen wir eine kleine Schüssel und geben 1 Esslöffel Honig darein.  Der Honig ist quasi der Booster für die Hefe, die kann ja schließlich nicht nur vom Wasser alleine leben. Alternativ wäre auch ein Schluck Malzbier möglich als Gärbeschleuniger, Hauptsache etwas mit viel Glucose. Anschließend bröseln wir die Hefe rein und vermengen sie mit dem Honig. Ihr werdet staunen wir flüssig der Honig mit de Hefe wird. Dann geben wir noch das lauwarme Wasser hinzu und 2 bis 3 Esslöffel Olivenöl.Dann lassen wir das Ganze ein wenig stehen, bis die Hefe Blasen wirft. Die 500 Gramm Mehl geben wir in der Zwischenzeit in eine Rührschüssel und geben die Prise Salz und ein wenig Oregano zum Würzen dazu.

Nun geben wir die angesetzte Hefe mit dem Wasser dazu und rühren das Ganze zu einem glatten Teig. Gerne können auch die Hände zum Kneten des Pizzakeksteiges verwendet werden. Wenn der Teig schön geschmeidig geworden ist, lassen wir ihn für ca. 30 bis 60 Minuten, in Ruhe gehen. Den Backofen heizen wir auf ca. 200 °C vor.

rohe Pizzakekse auf dem Backblech
Foto: rohe Pizzakekse auf dem Backblech

Nach der Ruhezeit rollen wir den Teig auf einer Fläche aus und beginnen mit dem Ausstechen der Pizzaplätzchenformen. Unsere Tochter hat an dieser Arbeit besonders viel Spaß und naschte nebenbei immer vom Pizzateig. Wenn die ausgestochenen Pizzaplätzchenrohlinge auf dem Blech liegen, nehme ich mir eine kleine Schüssel mit Tomatensoße und geben diese vorsichtig mit einem kleinen Teelöffel auf die Plätzchen, danach gebe ich auf die Pizzakekse nein ein wenig Oregano zum Würzen. Zum Schluss gebe ich immer nur kleine Mengen gerieben Käse auf die Pizzakekse. Wenn ich fertig bin, gebe ich mein Blech mit den Pizzaplätzchen in de Backofen für ca. 15 Minuten. Fertig sind die warmen Pizzaplätzchen.

 

Vorheriger Artikel

Cafissimo TUTTOCAFFÈ: Der Tchibo Kapselvollautomat im Test

Nächster Artikel

Rarität des Jahres 2014: Galapagos Santa Cruz