Philips Senseo entkalken

2
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 32 Sekunden

Tipps zum Philips Senseo entkalken

Tipps zum Philips Senseo entkalken
Foto: Die Philips HD 7810/60 Kaffeepadmaschine Senseo in schwarz

Wer auf der Suche nach Tipps zum Entkalken seiner Senseo ist, wird auf viele gute Ratschläge im Internet finden. Nicht immer sind diese Tipps die besten und verkennen den Umstand, dass eine Philips Senseo nicht so robust ist wie ein Wasserkocher, der auch ab und an auch entkalkt werden muss. Meist sind die Hausmittel , wie z. B. Essig viel zu aggressiv für die Leitungen der Kaffeepadmaschine und sie werden in der Folge  porös. Wer versucht hier zu sparen, der spart am falschen Ende. Denn aus aus den vermeintlichen günstigen Hausmittel zum Entkalken, kann ganz schnell eine Senseo Killer werden.

Es ist also wirklich wichtig den richtigen Entkalker für die passende Maschine zu verwenden. Im Folgenden werde ich euch das Prinzip der Senseo Entkalkung erklären. Wer nicht die original Bedienungsanleitung von seiner Kaffeepadmaschine hat findet dort auch ein Kapitel zur Philips Senseo Entkalkung.

Wie entkalkt man eine Senseo?

Das Prinzip ist fast immer das gleiche:

  1. Senseo Entkalker mit Leitungswasser verdünnen ( Tipp: am besten das Leitungswasser nochmal mit einem Wasserfilter von entkalken) Danach gebt ihr die Mischung in den Wassertank eurer Senseo bis zur Maximal Markierung.
  2. Wasserbehälter in die Maschine einsetzen und unter dem Ausfluss, eine ausreichend großes Gefäß (1,5 Liter) zum Auffangen der Spülflüssigkeit unterstellen.
  3. Maschine einschalten zum Starten des Vorgangs.
  4. Setzt den Padhalter für eine Tasse und einem gebrauchten Kaffeepad ein und verschließt die Maschine. Das gebrauchte Pad dient hierbei als Filter.
  5. Wartet, bis die Betriebsanzeige kontinuierlich leuchtet. Drückt die 2-Tassen-Taste,und lasst das Gerät laufen. Wiederholt diesen Vorgang, bis der Wasserbehälter leer ist.
  6.  Füllt den Wassertank mit dem Rest der Entkalkermischung, und wiederholt Schritt 5.
  7.  Leert das Gefäß, und setzt es erneut unter den Auslauf.
  8. Wiederholt die Schritte 2 bis 7.
  9. Spült den Wasserbehälter mit Leitungswasser aus un füllt ihn anschließend bis zur Markierung MAX mit Leitungswasser. Setzt den Wassertank anschließend wieder in die Kaffeemaschine ein.
  10. Wartet, bis die Betriebsanzeige kontinuierlich leuchtet. Drückt die 2-Tassen-Taste,und lasst das Gerät laufen. Wiederholt diesen Vorgang, bis der Wassertank leer ist.
  11. Füllt ihn anschließend bis zur Markierung MAX mit Leitungswasser, und wiederholt die Schritte 10.
  12. Entfernt das gebrauchte Pad, und reinigen Sie den Padhalter nach dem Entkalken.

Welcher Entkalker ist der richtige?

Philips hat zwei unterschiedliche Empfehlungen und eine besondere Warnung für alle Besitzer herausgegeben.

Für die Kaffeepadmaschine werden Entkalker nur auf Basis von Zitronensäure empfohlen. Also im Prinzip würde auch der Saft einer Zitrone mit Wasser reichen. Philips empfiehlt folgendes Produkte:

  • Die SENSEO Entkalker (HD7006/HD7011/HD7012)

Für die  Philips SENSEO  SARISTE bean-funnel Kaffeemaschine gibt Philips folgende Empfehlung raus:

  • Philips SENSEO ® SARISTA Entkalkungslösung (CA6400)

Der Hersteller rät ausdrücklich von Entkalkern auf Basis von Mineralsäuren, Schwefel-, Salz-, Sulfamin- oder Essig ab, da diese Entkalker die SENSEO Kaffeemaschine beschädigen.

Entkalken von SENSEO® Original Video

Für alle die nicht lesen möchten, können sich dieses Video von Philips ansehen. Es zeigt sehr schön den Entkalkungsvorgang.

Fazit

Eine saubere und entkalke Maschine ist die Grundlage für einen perfekten Genuß. Reinige Deiner Senseo regelmäßig nach der Benutzung und entkalke sie alle 6 bis 8 Wochen.  Das Entkalkungsintervall hängt von der Wasserhärte Deiner Region ab. Wenn Du nicht weißt, wie hart Dein Wasser ist, ich habe hier ein paar Tipps zur Bestimmung der eigenen Wasserhärte verfasst. Ich selber nutze die einfache Variante mit der Zitronensäure. Zitronen hat fast jeder im Haus es ist eben wichtig, dass Ihr die keine pure Zitronensäure zum reinigen verwendet, sondern sie ausreichend mit Wasser verdünnt.

 

Vorheriger Artikel

Kaffeetest: Tchibo Privat Kaffee Chipale Zomba

Nächster Artikel

DeLonghi ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat