kaffee-freun.de > Mittelamerika > Guatemala > Mit Vielfalt den Wachstumskurs fortsetzen: Starbucks weitet sein Produktportfolio in Deutschland aus

Mit Vielfalt den Wachstumskurs fortsetzen: Starbucks weitet sein Produktportfolio in Deutschland aus

0
Shares
Pinterest Google+

Mit „Starbucks Origin Espresso“ führt der Kaffeeröster erstmalig ab dem 3. April 2013 eine zweite Espresso-Bohne ein, zusätzlich kommt ein überarbeitetes Food-Angebot in die Coffee Houses

München, 28. März 2013 – Passend zum Frühjahr und ein Jahr nach der großen Espresso-Offensive, bei der Michelle Gass, President Starbucks EMEA, die neue Strategie für Europa aufgestellt hat, zieht Starbucks Bilanz und erweitert sein Angebot um einen neuen Basis-Espresso. Ab dem 3. April 2013 haben Starbucks Gäste erstmalig die Wahl, wenn sie ihren Caffè Latte, Cappuccino und Espresso bestellen. Neben dem klassischen Starbucks Espresso Roast, einer multi-regionalen und sehr dunkel gerösteten Mischung, wird es eine zweite wechselnde „Single Origin“ Sorte geben. Bei den helleren Röstungen werden Rohkaffees aus nur einem Anbauland verwendet, so dass die Eigenschaften des Anbaugebiets sehr gut herausgeschmeckt werden können. Damit reagiert Starbucks auf die Vorlieben der deutschen Kaffeetrinker, die meist eine hellere Röstung bevorzugen.

Den Anfang macht „Starbucks Guatemala Antigua“ – eine besonders feine Bohne, die inmitten einer Vulkanlandschaft um Antigua angebaut wird und für ihren fein-würzigen Geschmack mit einer leichten Kakaonote bekannt ist. Michelle Gass ist stolz auf die Kaffeevielfalt bei Starbucks und das große Angebot: „Unser Erfolg basiert auf Kaffee aber vor allem auch darauf, dass wir uns und unser Angebot immer wieder neu erfinden. Wir haben dazu beigetragen, dass Caffè Latte ein tägliches Genussritual rund um den Globus ist und sind bekannt für unsere Kaffeeexpertise.

Die Zubereitung von Espresso-Spezialitäten ist unser Kerngeschäft. Dabei hören wir aber auch unseren Gästen zu und reagieren auf ihr Feedback sowie auf die wechselnden lokalen Marktbedürfnisse. So sind wir zu dem Schluss gekommen, dass Gäste einerseits stets ein Premium-Kaffeeerlebnis erwarten, aber auch neue Geschmackserlebnisse und Kaffees entdecken möchten“, so Gass weiter.

Zusätzlich hat Starbucks in Deutschland sein Food-Portfolio überarbeitet und bietet ab dem 3. April 2013 weitere süße und herzhafte Snacks an, so zum Beispiel den „Brezelsnack Brathähnchen Leerdammer“ oder „Vollkorn Ciabatta Serrano Mascarpone“ sowie „Raspberry Cheesecake Muffin“ oder „Florentiner mit Cranberries“. Mit Vielfalt und regionaler Relevanz möchte Starbucks seinen Wachstumskurs in Deutschland weiter fortsetzen. Im Rahmen der Multi-Channel-Strategie eröffnete kürzlich das erste Starbucks Drive Thru Coffee House, mit dem ein neuer Distributionskanal erschlossen wurde. Neben Bestlagen in Innenstädten, Bahnhöfen, Flughäfen und Supermärkten, sind die Kaffeespezialitäten und Snacks nun auch am Autoschalter erhältlich.

Der Starbucks „Single Origin“ Espresso, somit auch der „Starbucks Guatemala Antigua“, wird in der firmeneigenen Rösterei in Amsterdam fachgerecht geröstet und in die gesamte Region EMEA distribuiert. Starbucks hat sich verpflichtet, seinen Gästen ausschließlich Kaffee höchster Qualität zu servieren, der zudem zu fairen und umweltfreundlichen Bedingungen angebaut und gehandelt wurde. „Starbucks Guatemala Antigua“ stellt dabei keine Ausnahme dar. Die Bohnen sind über die C.A.F.E. (Coffee and Farmer Equity) Initiative zertifiziert – ein Projekt, das Starbucks seit dem Jahr 1998 gemeinsam mit Conservation International (CI) betreibt. Conservation International ist eine gemeinnützige Umweltschutzorganisation, die sich für ein harmonisches Miteinander zwischen Mensch und Natur einsetzt. Die Zusammenarbeit von Starbucks und CI zeigt, dass Kaffee auch in einer Art und Weise angebaut werden kann, von der die Farmer und ihre Gemeinden profitieren, während gleichzeitig die Umwelt geschützt und geschont wird.

Zum Kennenlernen des neuen Starbucks Origin Espresso erhalten Inhaber einer Starbucks Card am Tag der Einführung, dem 03. April 2013, bis 11 Uhr einen Guatemala Antigua Caffè Latte in der Größe „Tall“ gratis.

Vorheriger Artikel

Guatemala: Save the Children startet Bildungsprojekt mit Tchibo

Nächster Artikel

Kaffeevollautomaten der Marke Jura