kaffee-freun.de > Tchibo Produkttests und Berichte > Mit Fairtrade-Kaffee zum Weltrekord

Mit Fairtrade-Kaffee zum Weltrekord

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 20 Sekunden

Tchibo unterstützt Aktion zum Fairen Handel

Kaffeegenuss mit Weltrekordpotential: Tchibo unterstützt am Tag des Kaffees die Aktion „Kaffee.Pause.Fair 2011“ von TransFair. Alle Bürger sind am 30. September aufgerufen, am Weltrekordversuch teilzunehmen und ein sichtbares Zeichen für mehr Fairen Handel zu setzen. Das Ziel: bundesweit 500.000 Tassen Fairtrade Kaffee zu trinken. Denn jede Tasse zählt, um Kaffeebauerfamilien in den Anbauländern zu unterstützen. Tchibo bietet an diesem Tag Fairtradezertifizierte Kaffeespezialitäten zum Aktionspreis von 95 Cent pro Tasse in allen teilnehmenden Filialen an.

Hamburg – Weltweit leben rund 25 Millionen Menschen vom Kaffeeanbau und -vertrieb. Fairtrade steht für Fairen Handel – In Deutschland vergibt der gemeinnützige Verein TransFair das Fairtrade-Siegel. Ziel der Organisation ist es, die Lebens- und Arbeitsbedingungen in den Anbauländern zu verbessern. Dies beinhaltet insbesondere die Zahlung eines Mindestpreises für die Kleinbauern und einer Prämie zur Verwendung in Gemeinschaftsprojekten sowie unterstützende Projekte zur Steigerung von Produktion und Qualität ihres Kaffees.

Die Weltrekord-Aktion möchte mehr Aufmerksamkeit auf fair gehandelten Kaffee lenken. Tchibo hat bereits 2009 am Weltrekordversuch von TransFair teilgenommen. Am damaligen „Tag des Kaffees“ wurden in Deutschland rund 120.000 Tassen fair gehandelter Kaffee in nur einer Stunde getrunken – 20.000 mehr als ursprünglich angestrebt. Rund 25.500 Tassen und damit 21,3% der Gesamtmenge der ausgeschenkten Kaffeespezialitäten wurden in den teilnehmenden Tchibo Filialen verkauft. 2010 hat Finnland den Rekord gebrochen – und nun bietet sich die Gelegenheit, den Rekord zurück nach Deutschland zu holen.

„Indem wir fair gehandelten Kaffee verkaufen, verbessern wir die Lebensbedingungen der Kaffeebauern vor Ort“, sagt Achim Lohrie, Leiter Unternehmensverantwortung bei Tchibo. Bereits seit 2008 verkauft Tchibo fair gehandelten Kaffee. Wer den Weltrekordversuch 2011 von TransFair unterstützen möchte, hat dazu am 30. September in den teilnehmenden Tchibo Filialen die Gelegenheit: Alle Fairtade-zertifizierten Kaffeespezialitäten gibt es zum Aktionspreis von 95 Cent in der normalen Größe. Auch über den Weltrekordversuch hinaus gibt es alle nachhaltig gesiegelten Kaffees bei Tchibo, zum Beispiel in allen Filialen oder unter www.tchibo.de/kaffee.

Vorheriger Artikel

Dhjana Limited Edition

Nächster Artikel

Zu viel Kaffee kann auch schädlich sein