kaffee-freun.de > Kaffeebereiter & Cafetieren > French Press > Mini-Kaffeebereiter von Tchibo

Mini-Kaffeebereiter von Tchibo

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 36 Sekunden

Mini-Kaffeebereiter von Tchibo
Foto: Der Mini-Kaffeebereiter von Tchibo

French Press Kaffee für den Single

Zu Nikolaus gab es für mich einen Mini-Kaffeebereiter von Tchibo. Das war für Nikolaus das perfekte Geschenk für mich.  Der Stempelkannenkaffee ist für mich der beste Kaffee, den ich mit einfachen Mitteln bereiten kann. Leider ist eine ganze Fench Press für einen alleine doch sehr viel.

Vorteile

Gestern hat mich der Nikolaus mit der Mini-Stempelkanne von Tchibo beglückt. Die Kanne ist für mich gleich aus mehreren Gründen ideal.

  1. Sie ist klein und handlich
  2. Ich kann mit ihr kleine Kaffeeproben testen (200 ml)
  3. Ich muss weniger Kaffee trinken, bzw. wegschütten bei Tests
  4. Sie ist sehr pflegeleicht

Ihre Größe ist das Hauptkaufargument. Ich kann Sie praktisch in jeder Tasche oder Rucksack verstauen. Gerade wenn man viel draußen unterwegs ist, z.B, zum Campen oder auf langen Trekking Touren, kann ich sie immer mitnehmen. Sie wiegt so gut wie nichts. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass ich nicht immer die Zeit und Lust habe einen ganzen Liter Kaffee alleine zu trinken, mag er auch noch so gut schmecken. bevor ich diese kleinen Mini-Kaffeebereiter geschenkt bekommen habe,war das nämlich immer der Fall. Das war eine riesen Verschwendung, damit ist jetzt endlich Schluss!

Mini-Stempelkanne auseinandergebaut
Foto: Mini-Stempelkanne auseinandergebaut

Der Mini-Kaffeebereiter von Tchibo ist zudem sehr pflegeleicht. Ich kann alle Teile auseinanderbauen und einfach reinigen. Auf dem Foto hier oben könnt ihr auch den Silikonrans des Stempels sehen. Er sorgt dafür, dass die Kanne dicht bleibt und die Trennung vom Kaffeemehl und dem Kaffee perfekt gelingt. So einen Silikonrand hat meine große French Press von BODUM leider nicht. Der Glaszylinder besteht aus hitzebeständigem und robustem Borosilikatglas. Die Füllmenge ist ideal für eine Tasse Kaffee.

Kaffeezubereitung mit dem Mini-Kaffeebereiter

Kaffee aus der Mini Prench Press
Foto: Kaffee aus der Mini Prench Press

Für eine Tasse leckeren Kaffee brauche ich nur 200 ml heißes Wasser (ca. 95°C) und 13 g Kaffeepulver. Die bohnen sollten grob gemahlen sein. Ich gebe also als erstes das Kaffeepulver in die Kanne und gieße es mit dem heißen Wasser auf. Dann lasse ich das ganze circa sechs Minuten ziehen, fertig ist mein Kaffee. Übrigens, nicht nur Kaffee kann ich mit dieser Mini-Stempelkanne zubereiten, sondern auch Tee.

Vorheriger Artikel

Gesundheit: Hochwertige Espressomaschine setzt Blei frei

Nächster Artikel

Aprikosen-Rosmarin-Plätzchen