kaffee-freun.de > Wirtschaft > Melitta > Melitta glänzt auf der IFA

Melitta glänzt auf der IFA

0
Shares
Pinterest Google+

Blickfang beim Messerundgang: Der Kaffeevollautomat CAFFEO Varianza CSP

Vom 4. bis 9. September 2015 zeigt Melitta auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) aktuelle Produkthighlights, beispielsweise die CAFFEO Varianza CSP Edelstahl.Neu ist auch eine Basisvariante der Serie, die CAFFEO Passione One Touch (OT). Noch bevor sie im Oktober 2015 überhaupt auf den Markt kommt, können Kaffeeliebhaber ihr einfaches Handling auf der IFA kennenlernen.

Kaffeegenuss erleben – das können Besucher der IFA 2015 bei Melitta am Stand 208 in der Halle 4.1. Auf rund 250 Quadratmetern zeigt das Unternehmen seine diesjährigen Produktinnovationen und -highlights. Neugierige Kaffeeliebhaber kommen dabei voll und ganz auf ihre Kosten. Sie können sich nicht nur zu den unterschiedlichen Geräten beraten lassen und in moderner Kaffeebar-Atmosphäre unterschiedliche Kaffeespezialitäten und -cocktails probieren, sondern sie erfahren auch Wissenswertes rund um die Kaffeeernte, -verarbeitung und -röstung. Auch in diesem Jahr dabei ist Melitta Barista Timon. Er verrät, worauf es bei der perfekten Kaffeezubereitung mittels Handfiltration ankommt. Der sogenannte „Pour Over Coffee“ liegt derzeit voll im Trend. Kein Wunder: Denn beim Brühen per Hand lassen sich dem Kaffee die meisten seiner mehr als 800 Aromen entlocken. Dem Deutschen Kaffeeverband zufolge besitzt Filterkaffee einen Marktanteil von 70 Prozent[1]. Und in Metropolen wie Kopenhagen, Berlin, London und New York erfreuen sich „Brew Bars“ großer Beliebtheit. Dort wird das Brühen des Filterkaffees per Hand als „pour over“ ausgiebig zelebriert. Mit dem neu aufgelegten Porzellanfilter von Melitta können Liebhaber des vollen Aromas die Brew-Master ganz leicht zu Hause imitieren.

Blickfang aus Edelstahl

Melitta CAFFEO Varianza CSP-SST
Foto: Die Melitta CAFFEO Varianza CSP-SST

Leidenschaft für Kaffee – dafür steht die Marke Melitta von Beginn an“, so Stefan Knappe, Country Manager Deutschland bei Melitta Europa GmbH & Co. KG. „Dazu gehört für uns auch, dass die Zubereitung ein Genuss ist. Deshalb setzen wir bei unseren Produkten auf modernstes Design und innovative Technik.“ Bestes Beispiel dafür ist die CAFFEO Varianza CSP. Das Einzelportionierungssystem My Bean Select des Kaffeevollautomaten feierte 2014 auf der IFA Weltpremiere. Dank My Bean Select können Kaffeeliebhaber Tasse für Tasse, jederzeit und individuell eine andere Bohnensorte wählen. Die Kombination aus Standard-Bohnenbehälter und speziellem Einzelportions-Füllschacht für ganze Bohnen, das My Bean Select, macht eine außergewöhnliche Sortenvielfalt möglich. Die CAFFEO Varianza CSP kombiniert so die Vorteile eines Kaffeevollautomaten mit der Genussvielfalt von Einzelportionierungsgeräten.

Seit April 2015 gibt es den Vollautomaten in der Variante CAFFEO Varianza CSP Edelstahl. Die neue Front aus hochwertigem Edelstahl ist ein echter Blickfang. Fingerabdrücke haben dabei auf der glänzenden Oberfläche keine Chance – dafür sorgt die praktische Anti-Finger-Print-Beschichtung. Das Handling ist denkbar einfach: Mithilfe der One-Touch-Bedienung erhält man mit nur einer Berührung seinen persönlichen Lieblingskaffee; genauso wie warme Milch, Milchschaum oder warmes Wasser.

Ab Oktober 2015 ist auch die Basisausführung, die CAFFEO Passione OT, mit dieser Funktion ausgestattet. Dank der Direktbezugstasten lassen sich sowohl bei der CAFFEO Varianza CSP SST als auch bei der CAFFEO Passione OT vier Klassiker mit nur einem Knopfdruck aufrufen: Espresso, Café crème, Cappuccino und Latte macchiato. Über die praktische Rezepthefttaste ist es zudem möglich, sechs weitere Kaffeevariationen abzurufen, beispielsweise Ristretto, Lungo und Americano. „So gelingt perfekter Kaffeegenuss einfach und schnell“, sagt Stefan Knappe.

Melitta Filterkaffeemaschinen feiern Jubiläum

Die Leidenschaft für Kaffee treibt das Unternehmen Melitta bereits seit Beginn des 20. Jahrhunderts an. Im Rahmen der IFA können Besucher einen Blick auf die erste Filterkaffeemaschine aus dem Hause Melitta von vor 50 Jahren werfen. Interessante Hintergrundinformationen, Bilder und Eindrücke aus 50 Jahren Filterkaffeemaschine des Familienunternehmens lassen Interessierte in die Geschichte des Filterkaffees eintauchen, die mit einer genialen Idee begann.

Angefangen hat alles mit einem einfachen Messingbecher. Um den störenden Kaffeesatz aus der Tasse zu verbannen, bohrte Melitta Bentz kleine Löcher in einen Messingbecher und legte ein zurechtgeschnittenes Löschblatt aus dem Schulheft ihres Sohnes hinein. So entstand 1908 der erste Kaffeefilter, 1932 folgte der erste Melitta Schnellfilter aus Porzellan und 1965 die erste automatische Filterkaffeemaschine unter der Marke Melitta. Die MA120 konnte in nur sechs Minuten acht Tassen Kaffee zubereiten – mit nur einem einzigen Knopfdruck. Diesen Luxus wollten sich immer mehr Menschen gönnen und damit begann vor 50 Jahren der Einzug der Filterkaffeemaschine in die bundesdeutschen Küchen. Mit jedem neuen Gerät optimiert Melitta bis heute die Technik seiner Kaffeemaschinen. Mit der Look I Kaffeemaschine begann 1998 die Erfolgsserie der Look Reihe. Zum Jubiläum der Filterkaffeemaschine ist die Serie seit 2015 in vierter Generation als Look Therm erhältlich und bietet mit ihrer hochwertigen Thermoskanne einen lang anhaltenden Kaffeegenuss.

Kaffeegenuss in exklusiver Kaffeetasse

Anlässlich des Jubiläums verschenkt Melitta an allen Messetagen Kaffeetassen mit individuellem Namensaufdruck. Besucher haben mit etwas Glück die Möglichkeit, sich jeweils zwischen 10:00 und 11:00 Uhr, 12:00 und 13:00 Uhr, 14:00 und 15:00 Uhr sowie 16:00 und 17:00 Uhr am Messestand ihre personalisierte Tasse nach nur einer kurzen Wartezeit mitzunehmen.


 

[1] Deutscher Kaffeeverband, Pressemitteilung 1. April 2015

Vorheriger Artikel

Trendsetter zelebrieren Kaffeegenuss mit dem Porzellanfilter

Nächster Artikel

Karls Erdbeer-Sahne-Kaffee