Mein Erdbeer Milchshake Rezept

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 1 Sekunden

Mein Erdbeer-Milchshake
Bild: Mein Erdbeer Milchshake

 

Wie ihr einen leckeren Erdbeer Milchshake zubereitet

Auch wenn der Sommer dieses Jahr schon fast vorbei ist, möchte ich euch heute mein Rezept für einen selbstgemachten Milchshake aus Erdbeeren vorstellen.

Im Sommer, wenn es heiß ist, kommt ein kühler Milchshake gerade recht. Erdbeeren hatten anfangs des Sommer ihre Hochsaison und waren günstig im Supermarkt erhältlich.  Wer mag kann den Erdbeer Einkauf mit der ganzen Familie zu einem Event machen, in dem man ein Erdbeerfeld in seiner Nähe sucht, wo man selber pflücken kann. Unsere Tochter hat immer eine riesen Freude mitten in einem Erdbeerfeld zu stehen und die saftigen Früchte zu pflücken.

Günstiger ist diese Art des Erdbeerkaufs  auch noch. Gerade mal 2 Euro pro Kilo, da kann man gleich zwei Eimer vollmachen. Ich empfehle für euren Erdbeershake immer nur frische Erdbeeren zu verwenden. Wer seine Erdbeeren nach dem Kauf noch ein oder zwei Tage im Kühlschrank lagert, wird meist feststellen, dass sie anfangen zu schimmeln. Das ist für die Ernährung gerade nicht förderlich. Also achtet dass eure Zutaten immer frisch zubereitet werden.

Doch nun zurück zu meinem Rezept für Erdbeer-Milchshake.

Zutaten:

  • 200 g frische Erdbeeren
  • 500 ml frische Milch
  • 5 Eiswürfel

Arbeitszeit: 5 Min
Schwierigkeitsgrad: leicht
Brennwert: 389 kcal/ 1629 kj

Die Rezepte für einen Bananen oder Vanille Milchshake sind im Prinzip die gleichen, nur dass hier die Hauptzutat ausgewechselt wird.  Auch diese Milchshakes schmecken lecker. Wer die Erdbeer Variante nicht mag, kann auch mit anderem Obst seinen Milchshake zubereiten. Shake Rezepte gibt es viele und nur ihr selber seid durch eure Ideen beschränkt. Zum Beispiel kann man die Milch auch durch Joghurt ersetzen. Ich selber mag keine Joghurt, von daher scheiden alle Rezepte mit Joghurt für mich aus.

Zubereitung:

Für die Zubereitung benötigt ihr einen Messbecher, einen Stabmixer und frische Zutaten. Als erstes putze ich die Erdbeeren, zupfe das Grüne von ihnen ab und gebe sie in eine Schale. Wir haben ja Sommer, und der Shake soll uns erfrischen, also nehme ich mir fünf Eiswürfel, gebe sie in einem Handtuch und schlage wie ein wahnsinniger mit einem Hammer auf sie ein, bis sie schön zerkleinert sind. Das ist eine ganz einfache Methode um schnell „crushed Ice“ zu machen.
Ich nehme nun das „crushed Ice“ und gebe es in den Messbecher. Jetzt gebe ich die geputzten Erdbeeren hinzu und ein wenig Milch. Jetzt kommt der Stabmixer zum Einsatz, mit ihm mixe ich alles schön klein und die Erdbeeren lösen sich in die Milch und dem Eis auf und färben sie schön rosa. Das Ganze fülle ich unter fortwährenden Mixen mit dem Rest frischer Milch auf. Der Vorgang dauert vielleicht fünf Minuten und ich kann einen selbstgemachten Milchshake mit Erdbeeren trinken, der lecker schmeckt.

Kennt ihr vielleicht noch weitere  Erdbeer Rezepte? Über weitere Tipps würde ich mich sehr freuen.

Vorheriger Artikel

Coffee Art: Die besten Videos zur Kunst im Kaffee

Nächster Artikel

Die äthiopische Kaffeezeremonie

1 Kommentar

  1. Kellie Finley
    21. September 2013 um 04:01

    Was ist zu tun? Besorgt Euch Erdbeeren aus dem Tiefkühlfach, keine richtigen bitte! 🙂 Und achtet auf gute Qualität! Dann ein bis zwei Limetten zum Abschmecken, Zuckersirup und Erdbeersirup (ich bevorzuge beides von Riemerschmid) und den leckeren Havana Club Rum, 3 Jahre oder auch gleich Anejo… Das gibt das richtige Kuba-Feeling dieses Daiquiris! Die wichtigste Zutat in diesem Drink sind ohne Zweifel die Eiswürfel! Davon geben wir als erstes eine ganze und eine halbe Schale in den Mixer. Zum Abschätzen: Bei mir sind das etwa 500 ml Wasser in beiden (vollen) Schalen zusammen. Mein Mixer hat eine Auto-Ice-Crush Funktion, die ich dann gleich mal benutze… 🙂 So, zum bereits etwas gecrushtem Eis – muß nicht alles richtig klein sein, denn jetzt geht es erst richtig los – kommen nun etwa eine halbe bis 3/4 Schachtel gefrorene Erdbeeren, frisch aus der Tiefkühltruhe, sowie ca. 12-16 cl kubanischer Rum. Jetzt wieder mixen und diesmal etwas warten, bis der Inhalt des Mixers zähflüssig wird. Abschalten. Dazu kommen a. 8 cl Zuckersirup und 6-8 cl Erdbeersirup, je nach Geschmack, sowie der Saft von 1-2 Limetten (ca. 4-5 cl). Erst jetzt wieder alles mixen und diesmal solange, bis der Drink schön zähflüssig und damit „frozen“ ist. Bitte selbst mit Erdbeersirup (mehr nach Erdbeere), Zuckersirup (mehr Aroma/Geschmack allgemein), Rum (mehr nach Daiquiri) und Limette (nicht so süß und fruchtiger) abschmecken. Dazu einen Löffel benutzen und den Mixer zwischendurch ausmachen! 😉 Ist der Drink geschmacklich passend, gebe ich meist noch die letzte halbe Eiswürfelschale dazu, um den Daiquiri nochmal schön „frozen“ zu bekommen. Der fertige Drink hat die richtige Konsistenz, wenn man einen Trinhalm hineinstecken kann und sich dieser keinen Millimeter bewegt nach dem Loslassen! Ich serviere den Frozen Daiquiri dann gleich in schönen, verchromten Metallbechern mit einem gekürzten, schwarzen, dicken Trinkhalm! Bon Appetit! Die Mengen hier reichen locker für einen Liter Daiquiri.