kaffee-freun.de > Gesundheit ✚ > Koffein > Koffein beugt Hautkrebs vor

Koffein beugt Hautkrebs vor

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 52 Sekunden

Neuste Forschungsergebnisse legen den Schluss nahe, das Koffein auch der Bildung von Hautkrebs vorbeugt.

Die Sonne scheint im Urlaub am Pool liegen die braungebrannten Schönheiten und genießen ihr Sonnenbad. Das Risiko an Hautkrebs zu erkranken wird oft unterschätzt, bzw.verdrängt. UV-Strahlung ist die Hauptursache von Hautkrebs. Ein Urlaub kann so zum dramatischen Wendepunkt im Leben werden, wenn man nicht richtig vorbeugt. Doch in Zukunft soll diese latent lauernde Gefahr der Vergangenheit angehören.

Hautkrebs durch Sonnenbaden Bild: Hautkrebs durch Sonnenbaden | (cc) ♥alr

Der Wissenschaftler Allan Conney von der Rutgers University in New Jersey (USA), hat in einem Versuch an Mäusen den molekularen Mechanismus entdeckt, wie Koffein, Zellen die ein Plattenepithelkarzinom ausbilden, zerstört. Schon vor den Experimenten Conneys gab es Hinweise, dass Koffein gegen Hautkrebs wirkt, die genaue Wirkungsweise blieb damals jedoch noch unerforscht.

Im Fachblatt PNAS sind die Ergebnisse der Forschung veröffentlicht, die im Detail seine Versuche erklärt. Vereinfacht gesagt, scheint Koffein das Gen ATR zu unterdrücken, dass für die Bildung von Plattenepithelkarzinomen mit verantwortlich ist. Der Signalweg für die Aktivierung des Gens wird vom Koffein blockiert. Conney überprüfte seine Vermutung in dem er normale Mäuse mit Mäusen verglich, die einen ATR Gendeffekt hatten. 19 Wochen lang, setzte er die Nagetiere, erhöhter UV-Strahlung aus. 69 % der Mäuse mit ATR Gendefekt hatten nach dem Versuch keinen Hautkrebs. „Das deutet auf die Möglichkeit hin, dass Koffein einen unterdrückenden Effekt auf jene Hautkrebsarten hat, die durch UV-Strahlung entstehen“, sagte Allan Conney, über die Ergebnisse seiner Arbeit.

Kaffee in Hautcremes?
Bild: Kaffee in Hautcremes?

Die Untersuchungen haben zwar nicht direkt den Nachweis erbracht, dass Koffein gegen Hautkrebs wirkt, sie legen viel mehr Nahe das Koffein ein geeigneter Wirkstoff sei, den man in Hautcremes verwenden sollte.  Doch so weit ist die Forschung noch nicht. Wir werden vielleicht erst in ein paar Jahren Hautcremes mit Koffein kaufen können, die auch noch den gesundheitlichen Effekt bewerben.

Damit erweitert sich das Wirkungsspektrum von Kaffee bzw. Koffein, erst vor kurzem wurden Forschungsergebnisse bekannt, dass Kaffee das Leberkrebsrisiko verringert, doch vor allem Alkoholiker sollen durch Kaffee vor Krebs geschützt sein. Man könnte fast zu der Ansicht kommen, dass schon allein der Konsum von Kaffee die Lebenserwartung der Menschen deutlich verlängert. Doch das wäre ein wenig zu einfach. Kaffee ist ja nicht nur Koffein, sondern beinhaltet noch viel mehr. Die Inhaltsstoffe des Kaffees sind in ihrer Wirkungsweise so komplex auf dem Menschlichenorganismus, dass wir in Zukunft sicherlich noch mehr spektakuläre Foschungsergebnisse präsentiert bekommen werden.

In diesem Video kann man sich die wissenschaftlich gesicherte Wirkungsweise von Koffein noch mal sich ansehen. Bei allem Positivismus zum Koffein möcht eich an dieser Stelle auch noch auf die Infografik zu Koffein hinweisen, die auch die Schattenseiten von Koffein darstellt.

 

 

Vorheriger Artikel

Bosch TAS2001 Tassimo Multi-Getränke-Automat

Nächster Artikel

Tchibo Privat Kaffee African Blue