kaffee-freun.de > Afrika > Äthiopien > Kaffeetest: Tchibo Rarität Nr.5/2015

Kaffeetest: Tchibo Rarität Nr.5/2015

0
Shares
Pinterest Google+
Tchibo Buna Ethiopia
Foto: Tchibo Buna Ethiopia

Seit diese Woche ist die neue Tchibo Rarität in die Läden. Tchibo präsentiert uns als 5. Rarität Kaffee mit den NAmen Buna Ethiopia. Als Kaffeeblogger möchte ich euch hier von meinen persönlichen Eindruck von diesem Kaffee berichten.

Das Anbaugebiet Sidamo

Der Kaffee stammt aus der für Ihren Kaffee brühmten Region Sidamo. Die Kleinbauern und -bäuerinnen der Kooperative Sidama Coffee Farmers Cooperative Union (SCFCU) haben ihn angebaut.

Das Klima ist hier ideal für den Kaffeeanbau und die Lehmböden sind reichhaltig an Nähstoffe. Hiinnzu kommtdie Hingabe zum Kaffee der dortigen Kaffeebauern.  Kaffee ist in der Äthiopischen-Kultur tief verwurzelt. Ich selber durfte einer äthiopischen Kaffeezeremonie beiwohnen, die der Botschafter von Äthiopien bzw. seinen Frau in Berlin abgehalten hatte.

Video einer äthiopischen Kaffeezeremonie

Die Kaffeebohnen

Tchibo Buna Ethiopia Kaffeebohnen
Foto: Tchibo Buna Ethiopia Kaffeebohnen

Kommen wir nu zu den Kaffeebohnen. Wir ihr oben im Bild erkenne könnt, sind dieBohne relativhell geröstet. Sieweisen eiene uneinheitliche Größe auf. Es gibt als viele kleine und große Bohnen in meiner Probe. Da soll mich aber nicht stören, schließlich mahle ich die Bohnen sowieso und kann dann kenien Größenunterschied mehr feststellen. 😀

Zubereitung

Ich habe die 5. Tchibo Rarität mit meiner kleinen Tchibo Stempelkanne für nur eine Tasse zubereitet. Dafür habe ich Wasser auf 100 °C erhitzt und kurz etwas zum Abkühlen stehen gelassen. Aber nicht zu lange warten, heiß sollte das Wasser schon sein bei der Vereinigung von Kaffeemehl und Wasser. Während das Wasser kochte habe ich meine Kaffeemühle gereinigt und und ca. 10 Gramm feinsten Tchibo Buna Ethiopia Kaffee darin grob gemahlen. Dann habe ich den Kaffee ca.6 Minuten  Zeit zum Ziehen gegeben, fertig.

Geschmack

Der Buna Ethiopia hat wie die meisten äthiopischen Kaffees eine leichte Säure inne. Diese ist aber nicht störend sondern gehört für mich zum Kaffee aus Äthiopien einfach mit dazu. Tchibo beschreibt den Geschmack selber als fein-blumig.

Fazit

Tchibo hat mit seiner 5. Rarität wieder einmal  eine feinen Gaumen bewiesen. Mit 9,99 € für 500 Gramm gehört dieser Kaffee definitiv nicht zum Discounter-Kaffee! Was ich persönlich auch gut finde. Qualität hat immer ihren Preis. Ich würde euch diesen Kaffee immer zusammen mit einem Stück Obstkuchen empfehlen.

Eckdaten im Überblick

Name: Buna Ethiopia
Herkunft: Äthiopien
Geschmack: Ein fein-blumiges Aroma
Qualität: 100 % Arabica-Bohnen
Zertifizierung:  Rainforest Alliance
Preis: Privat Kaffee Rarität: 9,99 Euro / 500g
Verfügbarkeit: Ab 14. September 2015, nur solange der Vorrat reicht unter www.tchibo.de/raritaet

Vorheriger Artikel

Tchibo Rarität No. 5/2015 Buna Ethiopia‏

Nächster Artikel

Top 7 Kaffee-Mythen Richtig oder falsch?