kaffee-freun.de > Kaffee ➜ Hier klicken! ✔ > Kaffeepads > Kaffeepads- voller Genuss für zu Hause

Kaffeepads- voller Genuss für zu Hause

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 30 Sekunden

Kaffeepad für Senseo
Foto: Kaffeepad für Senseo

Vielfalt und Qualität – der Trend zu hochwertigen Kaffee, neuen Sorten und exotischen Varianten hält an. Als tägliche Alltagsdroge zum Wachhalten hat Kaffee dagegen ausgedient. Ablesen lässt sich das auch am Erfolg von Kaffeepad-Systemen. Große Marken wie Eduscho haben dies ebenfalls erkannt und produzieren eigene Pads für gängige Pad-Maschinen.

Der Siegeszug der Kaffeepad-Maschinen ist kaum aufzuhalten – kein Wunder, schließlich liegen die Vorteile auf der Hand: Besonders wer nur morgens oder nach dem Essen gern eine Kasse trinkt, ist mit Kaffeepads besonders gut beraten. Kaffeepads sind nicht nur besonders schnell zubereitet, auch die Menge lässt sich perfekt dosieren. Bei üblichem Filterkaffee leidet hingegen der Geschmack, wenn eine zu geringe Menge gekocht wird.

Ein weiterer Pluspunkt – die Maschinen müssen nicht ständig aufwendig gereinigt werden, da sich die Pads einfach und unkompliziert entsorgen lassen.

Eduscho geht bei den Pads mit seinen beiden Klassikern Gala NR 1 und Crema Elegante ins Rennen. Die Marke ist seit inzwischen 43 Jahren auf dem Markt und bleibt in ihrem Konzept dabei immer aktuell. Neben Bio-Kaffee setzt das Unternehmen inzwischen auch auf Fair Trade Produkte und bezieht inzwischen nur noch nachhaltig angebauten Kaffee.

Das typische Aroma und der ausdrucksvolle Geschmack, das Aushängeschild von Eduscho, sind natürlich auch bei den Pads unumstritten. Zudem sind die Eduscho-Pads genormt und passen daher in alle gängigen Maschinen – ja, auch in die Senseo.

Mit 7,5 g Kaffee pro Pad bzw. Tasse Kaffee sind diese gegenüber losem Kaffee äußerst sparsam im Verbrauch. Für den schnellen Kaffee zu Hause oder im Büro sind die Pads also sehr gut geeignet.

Eduscho Crema Elegante Cafissimo
Foto: Eduscho Crema Elegante Cafissimo

Ein wenig Konkurrenz bekommen die Filter-Pads von Eduscho aus den eigenen Reihen. Mit dem Kapsel-System Cafissimo bietet das Unternehmen Kaffee, aber vor allem auch Espresso-Trinkern eine alternative. Im Vergleich zu den Pad-Maschinen ist der Druck bei den Kapseln noch einmal um einiges höher. Dazu sind alle Kapseln einzeln versiegelt und konservieren dadurch das Kaffee-Aroma besonders gut. Beste Voraussetzungen also für einen gelungenen Espresso. Kleiner Wermutstropfen: Die Kapseln sind nicht genormt und an das Cafissimo-System von Tchibo angeglichen.

Vorheriger Artikel

Tchibo Barista Espresso und Caffè Crema

Nächster Artikel

Melitta: Bewährte Qualität im neuen Design