kaffee-freun.de > Kaffeevollautomat ➜ Hier klicken! > Kaffeegenuss mit Charakter: Die neue Bosch VeroBar AromaPro

Kaffeegenuss mit Charakter: Die neue Bosch VeroBar AromaPro

0
Shares
Pinterest Google+

München – „Extragroßer Latte Macchiato? Kommt sofort!“ Einer der vielen Vorteile, wenn man Stammgast in der Kaffeebar um die Ecke ist, besteht darin, dass der Barista die persönlichen Vorlieben kennt. Denselben Service, und noch mehr, bietet die neue Bosch VeroBar AromaPro jetzt auf Knopfdruck.

Denn mit der neuen PersonalCoffee Pro Funktion speichert der Kaffeevollautomat die persönlichen Einstellungen aller Kaffeespezialitäten für bis zu sechs Personen per Extra-Taste. Einfach den eigenen Namen auswählen – und auch komplizierte „Rezepturen“ fließen genau nach Wunsch in Tasse oder Glas. Und das immer und immer wieder mit derselben, bekannten VeroBar Perfektion.

Von extraschwach bis extra-extra-stark in acht Etappen

Manche Menschen lieben ihren Kaffee so schwarz, dass der Löffel darin fast von
alleine stehen bleibt, andere sehen gerne den Tassenboden. Und Bosch liebt es,
jedem genau das zu servieren, was er trinken möchte. Darum bietet die
VeroBar AromaPro jetzt zu den bisherigen fünf VeroBar Stärkestufen noch drei
zusätzliche an: zwei reguläre und eine neue AromaDouble Shot Einstellung.
Insgesamt können Kaffeeliebhaber damit jetzt aus acht verschiedenen
Intensitätsgraden wählen, darunter beispielsweise auch den stärksten Latte
Macchiato überhaupt.

Schließt die Bohne auf

Eine weitere neue Funktion unterstützt die hervorragende VeroBar Aromaqualität; mit dem CoffeeSensor Pro verfügt das Gerät über einen Sensor, der das Mahlwerk steuert. Dieses passt sich der Bohnensorte an und wählt dadurch exakt  die ideale Kaffeemenge für das optimale Aroma.

Technik, von der ein Barista träumt

Die bewährte Technologie der erfolgreichen VeroBar Reihe bleibt bei alledem unverändert. Das mit dem Qualitätsetikett „Intelligent Heater inside“ gekennzeichnete SensoFlow System sorgt für die optimale Brühtemperatur und volles Aroma. Denn nur wenn die Brühtemperatur kontinuierlich zwischen 90°C und 95°C gehalten wird, gelingt ein Espresso mit vollem Aroma. Das langlebige Keramik-Mahlwerk SilentCeram Drive mahlt den Kaffee besonders fein und holt so ohnehin schon mehr Aroma aus jeder Bohne. Und auch hinsichtlich der Hygiene bewegen sich die neuen Geräte auf höchstem Vero-Standard. Nach jeder Tasse werden alle Leitungen mit dem SinglePortion Cleaning von Restwasser befreit, das Milchsystem lässt sich mit einem Tastendruck per CreamCleaner reinigen; für stets maximale Sauberkeit und besten Geschmack.

Schnell beim Aufheizen, sparsam im Verbrauch

Ein Vorteil der VeroBar AromaPro ist die vorbildliche Energieeffizienz der Reihe. Denn alle Geräte heizen nur bei Bedarf. Das Display dimmt bereits nach einer Minute seine Helligkeit herunter, und die Funktion ZeroEnergy Auto-Off schaltet das Gerät vollständig aus, wenn keine Getränke gewünscht werden. Ist erneut Kaffee gefragt, bringt das leistungsfähige Bosch SensoFlow System die VeroBar AromaPro in weniger als 30 Sekunden wieder in Startstellung.

ProduktTypennummerFarbeAnschlusswertUPE
Bosch Kaffeevollautomat
VeroBar 300 AromaPro
TES 71353DEPerlgrau1.700 Watt
max.
1.299,00 €
Bosch Kaffeevollautomat
VeroBar 300 AromaPro
TES 71355DESilbergrau
Metallic
1.700 Watt
max.
1.299,00 €
Bosch Kaffeevollautomat
VeroBar 100 AromaPro
TES 71151DESilber1.700 Watt
max.
1.099,00 €
Bosch Kaffeevollautomat
VeroBar 100 AromaPro
TES 71159DESchwarz
matt
1.700 Watt
max.
1.099,00 €
Vorheriger Artikel

Zu Besuch in der Rügener Kaffeerösterei "OstseeKaffee"

Nächster Artikel

Kaffeevollautomaten und Impressionen auf der IFA 2012