kaffee-freun.de > Rezepte > Kaffee-Vanille-Öl

Kaffee-Vanille-Öl

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 48 Sekunden

So macht ihr leckeres Kaffee-Vanille-Öl.

Dieses Öl könnt ihr zum Abrunden von Salatdressings, Moles oder Peperonatas verwenden. Vor allem könnt ihr Geld sparen, wenn ihr euer Kaffee-Vannilleöl selber macht, so kosten schon 100 ml Mandel-Vanille-Öl im Internet 9,50 € und Kaffee-Vanille-Öl habe ich erst gar nicht zum kaufen im Netz gefunden. Salat mit Essig und Öl bekommt so seine eigene Kaffeenote, für Kaffee Fans und solche die ihre Gäste überraschen möchten,ist dieses Rezept ein muss.
Kaffee-Vanille-Öl
Bild: Kaffee-Vanille-Öl

Zutaten:

  • 2 EL zerquetschte Kaffeebohnen
  • 1 Vanilleschote
  • 1 EL schwarze Pfefferkörner
  • 6 Tropfen süße Kaffeereduktion
  • 400 ml Traubenkernöl

Zubereitung:

Die Zubereitung ist ganz einfach und in 10 Minuten zu bewältigen.

1. Gießt die 400 ml Traubenkernöl in eine leere Flasche. Schneidet die Vanilleschote längs auf und kratzt das Mark heraus und gibt es in die Flasche. Gebt den Rest der Zutaten hinein, anschließen die Flasche mit den köstlichen Inhalt leicht schütteln.

2. Das Kaffee-Vanille-Öl muss nun vier Tage bei Zimmertemperatur reifen, so dass die Aromen sich voll entfalten können. Der Standort sollte nicht all zu hell sein, nach den vier Tagen muss das Öl im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Vorheriger Artikel

Mokka-Balsamico

Nächster Artikel

HDR Espresso