kaffee-freun.de > Wirtschaft > Kaffee bald doppelt so teuer! 600 US-Cent pro Pfund möglich

Kaffee bald doppelt so teuer! 600 US-Cent pro Pfund möglich

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 46 Sekunden

Eine verdopplung des Kaffeekurses ist kurzfristig möglich laut Johann Schmalhofer, bekannt als Börsenbauer.

Kaffee & Gold zwei wertvolle Rohstoffe
Bild: Kaffee & Gold zwei wertvolle Rohstoffe

Die Finanzpolitik der USA machen dieses Szenario immer wahrscheinlicher. Durch die immer weiter vorangetriebene Staatsverschulung der USA wird die Inflation des US-Dollars angeheizt, die Weltwährung Dollar immer wertloser. Anleger flüchten schon jetzt in Sachwerte, allen voran Anlagen in Gold. Diesem Trend wird auch der Rohstoff Kaffee folgen.
„Nachdem die Agrarrohstoff-Märkte weiterhin massives Aufholpotenzial gegenüber den vorauslaufenden Energie-, Edelmetall- und Industrie-Metallmärkten haben, werden die Agrarrohstoff-Märkte weiterhin im Fokus der Spekulanten stehen,“ sagt der Börsenbauer.
Das volle Interview gibt es als Video beim Deutschen Anleger Fernsehen.
Bild: Kaffee & Gold zwei wertvolle Rohstoffe

Wer schon jetzt über die hohen Kaffeepreise jammert, wird wohl in naher Zukunft erst recht einen Grund zum Jammern haben. Die Entwicklung am Markt nimmt besorgniserregende Ausmaße an. Der Preis am US-Markt für die Kaffeesorte Columbian Milds beträgt laut ICO 275,5 US Cent am 29. Juli 2011. Der Feine Milde könnte dann bald 10 € für 500 g kosten, anstatt aktuell 4,99 € bei Tchibo im Angebot.

Vorheriger Artikel

Bloggen für den guten Zweck

Nächster Artikel

Severin SM 9684 Milchaufschäumer