Hello Kitty Muffins

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 57 Sekunden

Heute backen wir selber Hello Kitty Muffins.

Ich war mit meiner kleinen Tochter mal wieder im Rewe einkaufen, eigentlich wollten wir nur ein paar kleinere Besorgungen machen, doch wie das nun mal mit kleinen Kindern ist, es landet immer wieder zusätzliches im Einkaufskorb.

Hello Kitty Muffins Verpackung
Bild: Hello Kitty Muffins Verpackung

Im Einkaufsregal für Backwaren war es dieses mal die Hello Kitty Muffins Backmischung, die wir heute unbedingt kaufen mussten. 3,09 € kostete die Backmischung mit den kleinen süßen Kätzchen, aus der man dann ganze 12 Muffins backen kann. Fürs backen benötigt man dann noch zusätzlich 2 Eier, 110 ml Speiseöl, vier Esslöffel Wasser und starke nerven sollte man auch haben, wenn man gemeinsam mit einem kleinen Mädchen, das total Hello Kitty verrückt backen möchte. 😉

Zutaten für die Muffins:

Pachkungsinhalt

  • 250 g Backmischung für Muffins
  • 20 g rosa Farbmischung
  • 75 g rosa Zuckerglasurmischung
  • 1 Blatt Dekor-Oblaten
  • 12 Muffin-Förmchen

Zusätzlich wird gebraucht

  • 110 ml Speiseöl
  • 2 Eier
  • 4 EL Wasser

Zubereitung:

Backofen vorheizen

Die 12 Muffin-Förmchen kommen alle auf einem Backblech und der Backofen wird auf 180°C vorgeheizt (Umluft 160°C). Gebt die Backmischung und die rosa Farbmischung in eine Rührschüssel. Nu kommen noch die zwei Eier und die 110 ml Speiseöl hinzu und vier Eßlöffel Wasser. Jetzt alles mit einem Handrührgerät kurz zu einem glatten Teig rühren.

Teig in die Förmchen geben

Mit zwei Eßlöffeln den Teig vorsichtig auf alle Muffin-Förmchen verteilen. Hierbei ist ein wenig Geschick gefordert, da der teig doch recht flüssig ist. Wenn alles verteilt ist, kommen die Muffins in den Backofen für 20 bis 25 Minuten. Nach dem Backen müssen sie noch ein wenig auf einem Kuchenrost abkühlen.

Zuckerglasurmischen

Hello Kitty Muffins
Bild: Hello Kitty Muffins

Diesen Teil habe ich versemmelt, laut Anleitung soll man die rosa Zuckerglasurmischung in eine kleine Schüssel geben.Dann mit einem Eßlöffel ganz vorsichtig warmes Wasser nach und nach unterrühren, so dass ein dickflüssiger Guss entsteht. Ich habe leider etwas zu viel Wasser hinein gegeben und der Zuckerguss wurde zu flüssig. Also Leute passt gut auf, was ihr hier macht, damit euch sowas nicht auch passiert.
Die Glasur soll dann mit einem Teelöffel (1 Teelöffel pro Muffin) verteilt werden. Dann werden noch die süßen Hello Kitty Figuren aus dem Blatt vorsichtig ausgedrückt. Stecht mit einem kleinen Messer einen Schlitz in die Muffins und steckt anschließen die Hello Kitty Figuren rein, fertig sind die Hello Kitty Muffins.

Fazit

Der Geschmack ist zucker Süß und soll wahrscheinlich nur kleinen Mädchen schmecken. Ich, als Papa gehöre offensichtlich nicht zur Zielgruppe. 😉

Hello Kitty Muffins Video

Ich habe noch ein Video gefunden von zwei netten Damen, die die Muffins vor der Kamera backen.

[youtube 1TtInXXQP54]

Externe Verweise

  • Der Hersteller Küchle
  • Rewe
Vorheriger Artikel

Wird der Kopi Luwak verboten?

Nächster Artikel

Mokka-Balsamico