kaffee-freun.de > Rezepte > Halloween Kürbis Rezept

Halloween Kürbis Rezept

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 3 Sekunden

Halloween ist die Zeit der Kürbis Rezepte und gruseligen Kürbisgesichter im Herbst. Kürbissuppe – ein herbstlicher Hochgenuss für Liebhaber zu Halloween

Wie jeder unschwer an der beginnenden Laubfärbung, den Eicheln und Kastanien und er morgendlichen Kühle erkennen kann befinden wir uns mitten im Herbst.

Für mich fast eine der schönsten Jahreszeiten überhaupt – gerade durch unsere Tochter merke ich, wie die Jahreszeiten und die damit verbundenen Veränderungen und Entdeckungen immer wieder Thema werden. Aber auch natürlich kulinarisch tut sich neben den vielen verschiedenen Marmeladen so Einiges.

Halloween Kürbis
Foto: Halloween Kürbis

Im Garten meiner Eltern sorgten die vielen Kürbisse wieder für viel Freude. Sie sind ganz unterschiedlich verwertbar. Der eine mag sie erst einmal als Dekoration in einer Schale oder vor der Haustür in Verbindung mit anderen herbstlichen Produkten, ein Anderer liebt den Kürbis als Kompott oder als Halloween-Kürbis mit einem eher grusligem Gesicht.

Wir mögen eher die herzhafte Verarbeitung des Kürbisses. Unsere Tochter möchte am Liebsten früh, mittags und abends Kürbissuppe essen. Kürzlich gab es die erste Suppe vom frischen Kürbis bei unserer Oma, dabei war es für unsere Tochter ganz wichtig etwas mit nach Hause zu nehmen.

Für die Herstellung einer leckeren Suppe gibt es sicherlich viele verschiedene Rezepturen und Abwandlungen. Hier unser persönliches Rezept:

Zutaten

  • ca. 1500g Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • frischen Ingwer
  • 3 Möhren
  • 3-5 Kartoffeln
  • Kürbisskerne
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • Creme Fraiche

Zubereitung

  1. Zunächst einmal den Kürbis gründlich waschen und gemeinsam mit der Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Möhren und Kartoffeln putzen und ebenfalls klein schneiden.
  2. Die Zwiebelstücken in heißem Öl etwas anbraten und anschließend den Kürbis dazu geben.
  3. Beides einen kurzen Moment anbraten lassen und mit Wasser ablöschen, Kartoffeln, Möhren und Ingwer dazu geben und weich kochen lassen.
  4. Anschließend alles mit einem Pürierstab zerkleinern. Dabei kommt es ganz auf die Vorlieben von jedem an ob noch ein paar Stücke enthalten sein sollen oder doch alles cremig fein püriert sein soll. Hier vielleicht noch eine kurze Bemerkung zu den Kartoffeln, sie sind für die Bindung notwendig auch da kann, je nach Vorlieben, die Menge verändert werden. Anschließend wird die Suppe mit etwas Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und etwas Chili abgeschmeckt.
  5. Zum Verfeinern und Dekorieren werden nun Kürbiskerne in etwas Öl geröstet und der Suppe gemeinsam mit einem Löffel Creme Fraiche pro Teller beigegeben.

Oftmals ist die Größe des Kürbisses ein Problem. Ich selbst habe gute Erfahrungen gemacht, den Kürbis in kleine Portionen zu teilen und gewaschen ein zu frosten. Der Kürbis kann dann ganz einfach auch als Suppengrundlage verwendet werden und bleibt dadurch noch länger ein Genuss.

Video: Halloween Kürbis selber schnitzen

Auf Youtube gibt es noch ein tolles Videotutorial, wie man einen Halloween Kürbis selber schnitzt. Viel Spaß beim zusehen. 😉

Vorheriger Artikel

Das Jacobs Krönung Werk in Berlin

Nächster Artikel

Espresso in expressiver Form: Das neue Design der Siemens EQ-Welt