Posts In Category

Gesundheit

Kaffee und Gesundheit war nicht immer eine Erfolgsstory. Erst seit kurzem hat sich das Bild des Kaffees zum Thema Gesundheit grundlegend gewandelt. Grund dafür sind die aktuellen Studien und Berichte in der Kaffeeforschung, die wir hier vorstellen.

Tchibo Kaffeereport 2015
Um kaum ein anderes Lebensmittel ranken sich so viele Mythen wie um Kaffee: Dem Volksglauben nach lässt er mal den Blutdruck steigen und hält uns wach, mal lindert er Schmerzen oder entzieht dem Körper Flüssigkeit. Doch wie wirkt Kaffee wirklich auf unseren Körper? Einen Beitrag zur Klärung dieser Fragen und viele weitere Fakten rund um die aromatische Bohne liefert der Tchibo Kaffeereport 2015 „Kaffee in Zahlen“. Schwerpunktthema des rund 100-seitigen Papiers: Kaffee und Gesundheit.  Kaffee ist das mit Abstand beliebteste Getränk der Deutschen. 71,8 Prozent der Männer und 69,1 Prozent der Frauen sind laut einer aktuellen, repräsentativen Umfrage in Deutschland,

Espressotasse unter der Kaffeeausgabe
In einer Studie des Bundesinstitutes für Risikobewertung (BfR) wurde festgestellt, dass besonders hochwertige Espressomaschinen, nach der Entkalkung dazu neigen Blei frei zu setzen. In der Studie des BfR wurden jeweils drei Siebträgermaschine, drei Kaffeepadmaschinen und zwei Kapselmaschinen getestet. Besonders die höherwertigen Siebträgermaschinen, die vornehmlich zur Espressozubereitung verwendet werden, fielen hier negativ auf. Laut EU wurde für Blei in Lebensmittel ein Grenzwert von 10 µg/kg festgelegt. Das BfR hat bei den getesteten Espressomaschinen für den Haushaltsgebrauch, eine deutliche Überschreitung dieses Grenzwertes festgestellt und zwei weitere , die nahe an der Grenze lagen. Welche Espressomaschinen sind betroffen? Das ist eine der Hauptkritikpunkte dieser

Koffein-Spray
Powerspray für die Haut Ein Start-Up aus den USA hat über die Crowdfunding Plattform Indiegogo genügend Geld zusammenbekommen und kann ein Koffein-Spray auf den Markt bringen.  Eine Anwendung soll so viel Koffein enthalten, wie eine viertel Tasse Kaffee. Das Ziel war 15000 $ für den Start dieses Produkte auf indiegogo zu bekommen, mittlerweile ist das Dreifache an Zielsumme  gesammelt worden. Dieses Koffein-Spray hat wirklich gute Aussichten ein Massenprodukt zu werden, neue Koffeinkonsumenten könnten mit ihm gewonnen werden. Wer kalorien sparen möchte oder magenprobleme von Kaffee bekommt, könnte den größten Nutzen von dem Spray haben. Eine Spraydose soll bis zu 160

Einfach nur Kaffee
Magenprobleme am Morgen durch zu viel Süßes, Saures, Bitteres, lassen sich mit wenigen Tricks vermeiden. Der Magensäureentwicklung kann ganz einfach vorgebeugt werden. Wer seinen Kaffee am Morgen ohne etwas vorher zu essen trinkt, kann leicht Magenbeschwerden bekommen. Die Stoffe im Röstkaffee regen die Magensäurebildung an. Wir nehmen dann die Säure als Sodbrennen wahr, die unsere Speiseröhre in eine ätzende Röhre verwandelt, die in einem gepeinigten Magen führt, der seinerseits auch rebelliert. Besonders tiefschwarzer Kaffee mit viel Zucker ist einem Magensäurebrandbeschleuniger. Gerade mit dieser Kombination haben viele ihre Probleme am Morgen. Mein Tipp gegen Sodbrenenn am Morgen! Besser vor dem ersten

Extra Irisch
Feine Bohnen, die perfekte Röstung, höchster Druck – gibt es etwas, um den Kaffeegenuss noch zu intensivieren? Ja, das gibt es. Denn als Heißgetränk ist Kaffee nicht nur für Sirup eine großartige geschmackliche Grundlage, auch Alkoholika und Liköre können ihre volle geschmackliche und olfaktorische Wirkung aufgrund der Temperatur des Kaffees perfekt entfalten. Ideal für kalte Abende oder die richtige Mischung aus Feierabenddrink und Wachmacher. Der Klassiker dabei ist wohl der Irish Coffee, also Kaffee mit einem ordentlichen Schuss Whiskey. Das holzige und warme Aroma des Whiskeys rundet dabei den Kaffeegenuss perfekt ab. Als aromatischer Ausgleich gehören allerdings noch ein bis

Kaffee beeinflusst positiv das Schlafverhalten von Senioren
In der Altenpflege ist schon seit längerem auch die schlaffördernde Wirkung von Kaffee bekannt. Was verwundert, denn eigentlich ist ja gerade dieses Getränk bekannt für seine anregende Wirkung auf Körper und Geist. Wie kommt es dann, dass Kaffee auch das Schlafverhalten verbessern kann? Das im Kaffee enthaltene Koffein ist ähnlich gebaut wie die körpereigene Substanz Adenosin. Diese wirkt im Gehirn und blockiert die Ausschüttung aller belebenden und anregenden Nervenbotenstoffe. Dadurch kann der Körper auch wieder einen entspannten Zustand einnehmen, da die Nervenzellen nicht mehr länger die anregenden Botenstoffe empfangen. Koffein besetzt nun die Rezeptoren der Nervenzellen und dem Adenosin ist

Kaffee ist Medizin
Diese Nano Reportage geht der Frage nach, ob Kaffee schädlich für den Menschen ist. Die kurze Antwort lautet: „Nein, ist er nicht!“ Prof. Hans Steinhart von der Universität Hamburg ist der Ansicht, dass Koffein für den Organismus nicht schädlich sei, sondern den Stoffwechsel im positiven Sinne anregt und die Durchblutung fördert. Selbst Überdosierungen sind nur sehr schwer möglich, da das Koffein sehr schnell vom Körper abgebaut wird. Methodische Fehler bei der Untersuchung des Kaffees, haben in der Vergangenheit dazu geführt, dass man dem Kaffee eine Cholesterinsteigernde Wirkung nachsagte. Zwar haben einzelne Bestandteile des Kaffees diese Wirkung wie, z.B. Cafestol und

Starbucks Casi Cielo 2012 Kaffeebohnen
Inhaltsstoffe im Kaffee Kaffee ist nicht nur schwarz und schmeckt gut, er enthält allerlei Inhaltsstoffe die uns auch bei so manchen modernen Energy-Drink aus der Dose begegnen. In der folgenden Tabelle werden die Inhaltsstoffe einer Tasse Kaffee (150 ml) dargestellt, die enthalten sein können. Mineralstoffe im Kaffee Auch wenn die Tabelle oben eine gewisse Beständigkeit an Inhaltsstoffe suggeriert, dem ist natürlich nicht so. Kaffee ist ein Naturprodukt und wie bei allem natürlichen gibt es Abweichungen, auch bei den Mineralstoffen. Der Gehalt schwankt von Kaffeeart zu Kaffeeart. Hauptsächlich sind die Mineralstoffe Kalium, Kalzium, Magnesium und Phosphor enthalten. So haben Forscher herausgefunden,

Koffein
Als isolierte Substanz ist Koffein bitter, ansonsten aber geschmacksneutral. Das Entkoffeinierungsverfahren ist so fortgeschritten, dass selbst Kaffeekenner entkoffeinierten Kaffee nicht von koffeinhaltigem nur schwer unterscheiden können. Gentechnisch veränderte Kaffeepflanzen, in denen die für die Produktion von Koffein verantwortlichen Enzyme durch Genmanipulation blockiert werden, sin also überflüssig. Ausserdem wurden erst kürzlich in Äthiopien fast koffeinfreie Pflanzen der Gattung Coffea arabica entdeckt, die natürlich entstanden sind. Die Bremer Firma Hag hat 1905 das erste Patent zur Entkoffeinierung angemeldet . Seit dem sind zahlreiche andere Verfahren entwickelt worden, den Kaffeebohnen das Koffein zu entziehen, ohne dabei die Inhaltsstoffe zu verderben. Die aktuellen Techniken

Tiramisu ohne Alkohol
Triamisu ist eines unserer Lieblingsdesserts, wir könnten es täglich essen, wären da nicht die vielen Kalorien und der Alkohol. Gerade Schwangere oder Kinder sollten keinen Alkohol zu sich nehmen, die Entwicklung des Kindes könnte durch den Alkohol stark geschädigt werden und das möchte nun wirklich keiner. Fairerweise muss ich noch weiter erwähnen, das auch Koffein in Unmengen dem ungeborenen Baby schaden könnte, in Maßen jedoch keine Auswirkungen hat, so hatte das unsere Frauenärztin ausgedrückt. Wer ganz sicher gehen möchte, kann den Espresso im Rezept durch entkoffeinierten Kaffee ersetzen. Dann gibt es eben auch Personen die aufgrund ihrer Vergangenheit keinen Alkohol

Neuste Forschungsergebnisse legen den Schluss nahe, das Koffein auch der Bildung von Hautkrebs vorbeugt. Die Sonne scheint im Urlaub am Pool liegen die braungebrannten Schönheiten und genießen ihr Sonnenbad. Das Risiko an Hautkrebs zu erkranken wird oft unterschätzt, bzw.verdrängt. UV-Strahlung ist die Hauptursache von Hautkrebs. Ein Urlaub kann so zum dramatischen Wendepunkt im Leben werden, wenn man nicht richtig vorbeugt. Doch in Zukunft soll diese latent lauernde Gefahr der Vergangenheit angehören. Bild: Hautkrebs durch Sonnenbaden | (cc) ♥alr Der Wissenschaftler Allan Conney von der Rutgers University in New Jersey (USA), hat in einem Versuch an Mäusen den molekularen Mechanismus entdeckt,

Im Netz habe ich eine tolle Infografik von Ricky Linn zum Thema Koffein gefunden. Ich habe sie für euch ins Deutsche übersetzt. Wer mag, kann sie ruhig bei sich im Blog, oder Webseite einbauen. Den Code dafür findet ihr unter der Infografik. Es ist schon faszinierend was Koffein bei uns im Körper bewirkt. Viel Spaß mit der Infografik „15 Dinge die ihr über Koffein wissen solltet“ ! 🙂 Hier der Code für eure Website: <a title=“Kaffee & Rezepte“ href=“http://kaffee-freun.de“ target=“_blank“><img src=“/wp-content/uploads/2011/07/Koffein-Infografik.jpg“ itemprop=“image“ alt=“Infografik: 15 Dinge die ihr über Koffein wissen solltet“ title=“Infografik: 15 Dinge die ihr über Koffein wissen solltet“