Franziskaner

0
Shares
Pinterest Google+

Eine Kaffeespezialität aus Österreich

Franziskaner
Ein Franziskaner ist die österreichische Bezeichnung für einen Cappuccino.

Ein Franziskaner ist nicht nur ein Mönchsorden oder Weißbier, sondern auch eine österreichische Kaffeespezialität.

Die Meisten denken bei einem Franziskaner an einem Mönchsorden aus dem 13. Jahrhundert, der sich an der von Franziskus von Assisi (1181/1182 bis 1226) für den von ihm gegründeten Bettelorden verfassten Ordensregel orientiert. Franziskaner war auch eine 1363 gegründete traditionsreiche Brauerei in München und gehört heute als Spaten-Franziskaner-Bräu GmbH zur Spaten-Löwenbräu-Gruppe, die wiederum zur Anheuser-Busch InBev-Gruppe gehört. Doch die wenigsten in Deutschland verbinden mit dem Begriff die österreichische Kaffeespezialität. Hier nu das Rezept für die Franziskaner-Kaffeespezialität.

Zutaten:

Zubereitung:

Für diese Art von Franziskaner braucht man nur einen Espresso und Milch und mischt beides im Verhältnis 1:1 in einem Henkelglas. Zur Krönung kommt Schlagsahne mit Schokoladenstreusel obendrauf.

Vorheriger Artikel

Fiaker

Nächster Artikel

Häferlkaffee