Fiaker

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 48 Sekunden

Der Fiaker wird wie der Einspänner aus einem Henkelglas getrunken

Fiaker Rezept
Foto: Der Fiaker

Noch eine geistreiche Kaffeespezialität aus Österreich. Nicht jeder mag Alkohol am Morgen, meine Empfehlung ist hier, den Fiaker erst am Nachmittag nach der Arbeit zu genießen.

 

Zutaten

  • 1 Tasse heißer Kaffee
  • 2 TL Rum oder Cognac
  • Schlagsahne

Zubereitung

Die Zubereitung ist die gleiche wie beim Einspänner, nur das noch zusätzlich zwei Teelöffel Rum oder Cognac hinzugefügt wird.

Wissenswertes zum Fiaker

Die Gründe für das Henkelglas sind die selben, wie beim Einspänner. Wiener Kutscher brauchen immer eine Hand am Zügel, also haben sie nur eine Hand zum Trinken frei. Der große Unterschied ist jedoch hier, dass im Fiaker auch noch eine Alkohol mit ins Spiel kommt. Ob das dann als Kutscher noch so sinnvoll ist, mag ich jetzt hier nicht beantworten. Wahrscheinlich war dann eine Kutschfahrt mit einem Fiaker, der einen „Fiaker“ trinkt ein wenig abenteuerlicher, als mit einem Einspänner trinkenden.

Damit das aber nicht so auffällt, haben einige Kutscher ihren „Fiaker“ als Einspänner getarnt und ihn genauso mit einer schönen Haube Schlagsahne gekrönt.

Vorheriger Artikel

Einspänner

Nächster Artikel

Franziskaner