Extra Irisch

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 36 Sekunden

Feine Bohnen, die perfekte Röstung, höchster Druck – gibt es etwas, um den Kaffeegenuss noch zu intensivieren?

Ja, das gibt es. Denn als Heißgetränk ist Kaffee nicht nur für Sirup eine großartige geschmackliche Grundlage, auch Alkoholika und Liköre können ihre volle geschmackliche und olfaktorische Wirkung aufgrund der Temperatur des Kaffees perfekt entfalten. Ideal für kalte Abende oder die richtige Mischung aus Feierabenddrink und Wachmacher.

Der Klassiker dabei ist wohl der Irish Coffee, also Kaffee mit einem ordentlichen Schuss Whiskey. Das holzige und warme Aroma des Whiskeys rundet dabei den Kaffeegenuss perfekt ab. Als aromatischer Ausgleich gehören allerdings noch ein bis zwei Löffel karamelisierter Zucker ins Glas, das auch dementsprechend hitzebeständig sein sollte. Eine schöne Tradition, die bereits bis in die 1940er zurück reicht und sich von einem irischen Flughafenrestaurant aus über die ganze Welt verbreitete.
Ebenfalls klassisch und geschmackvoll ist der Pharisäer – Kaffee, Rum, Zucker und Schlagsahne sorgen für ein gehaltvolles Getränk. Umrühren ist beim Pharisäer übrigens eine schwere Sünde, die in der Regel mit einer Lokalrunde bestraft wird. Stilecht trinkt man den Pharisäer durch die Schlagsahne. Dabei ist die Kaffee-Rum-Melange ein besonders raffiniertes Getränk, welches das markante Rumaroma unter der Schlagsahne konserviert und dadurch seinen intensiven Geschmack raffiniert.
Wer es noch hochprozentiger mag und trotzdem den Geschmack von Kaffee schätzt, der könnte es mit einem B52 probieren. Kaffee- und Irish Cream-Likör zusammen mit hochprozentigem Rum, der am Ende auch noch angezündet wird, sorgen für eine höchst explosive Mischung – die nicht zu Unrecht nach einem Bomber benannt ist.
Generell machen sich Liköre gut im Kaffee, ob das nun Haselnuss- oder Schokoladencreme ist, die sich im Heißgetränk ausbreitet und ihm eine feine, aromatische Note verabreicht.
Die Eidgenossen versüßen sich ihren Kaffee sogar mit einem Schuss Obstbrand. Kafi Luz wird das Getränk genannt und ist die aufputschende Alternative zum Jägertee.
Denn für Kaffee gilt letztendlich die gleiche Maxime wie für jedes andere Getränk, das Basis für einen guten Cocktail ist: Erlaubt ist, was schmeckt.

Wie auch immer man seinen Kaffee genießt – Es gibt neben Zucker und Milch reichlich Methoden, das köstliche Bohnengetränk noch zu verfeinern. Nur von allzu hochprozentigen Lösungen am Morgen sollte man doch absehen.

Vorheriger Artikel

MacGyver nutzt die AeroPress

Nächster Artikel

Unboxing Cafissimo COMPACT