Espressocreme

0
Shares
Pinterest Google+

Für die Espressocreme braucht man zuerst zwei gehäufte Esslöffel Zucker, die in einem Topf erhitzt werden, bis der Zucker leicht gebräunt ist. Dann den Topf vom Herd nehmen und und Mandelblättchen unterziehen, die Mandel-Karamell-Masse sofort auf ein Stück geölte Alufolie streichen und fest werden lassen.

Im zweiten Schritt weicht ihr Gelatine in kaltem Wasser ein. Dann wird Milch mit Espressopulver erhitzt, bis das Pulver ganz gelöst ist. Danach werden drei Eigelb mit dem restlichen Zucker im heißen Wasserbad schaumig geschlagen.

Nach und nach wird die heiße Espressomilch hinzugefügt und so lange weiter geschlagen, bis die Masse leicht gebunden ist. Dann wird das Ganze vom Herd genommen, die Nutella und die Gelantine unterrühren und kalt stehlen.

Wenn die Masse beginnt fest zu werden, wir die steif geschlagene Sahne untergehoben. Dann noch alle Himbeeren waschen und auf die vier Gläser verteilen, einige bitte zurückhalten zum garnieren. Nun wird die Espresso-Creme in eine Spritzbeutel mit Sterntülle gefüllt und die Espressocreme Masse in die Gläser auf die Himbeeren gespritzt.

Zum Abschluss wird der ausgehärtete Mandelkrokant in Stücke gebrochen. Die Esspresocreme wird dann mit den Mandelkrokantstücken, den restlichen Himbeeren und etwas Zitronenmelisse garniert und serviert. Lecker!

Zutaten für vier Gläser Espressocreme:

  • 3 gehäufte EL Zucker
  • 2 EL Mandelblättchen
  • 2 Blatt weiße Gelatine
  • 200 ml Milch
  • 1 EL Instant-Espressopulver
  • 3 Eigelb
  • 100 g Nutella
  • 200 ml Sahne
  • 150 g Himbeeren
  • Zitronenmelisse zum Garnieren
  • Spritzbeutel mit Sterntülle
Vorheriger Artikel

So machte man früher Kaffee...

Nächster Artikel

Verkaufsoffener Sonntag im Centro Oberhausen