kaffee-freun.de > Panorama > Eine einfache Entscheidung

Eine einfache Entscheidung

0
Shares
Pinterest Google+

Viele sich oft abwechselnde Stimmen, manchmal mehr oder weniger spannende Themen, eine Runde mit Menschen und jede Menge Kaffee. Das klischeehafte Bild eines Kaffeeklatsches kommt diesem wohl sehr nahe. Für die meisten Menschen ist ein solcher Kaffeeklatsch ein sehr schönes Erlebnis. Man trifft sich hierbei meist mit alten Bekannten, guten Freunden oder der Familie. Um einen großen Tisch wird sich dann oft versammelt und die neusten Themen und aktuellen persönlichen Informationen werden mit den Gesprächspartnern ausgetauscht. Doch neben einer großen Anzahl von Tassen und literweise Kaffee fehlt dann auch noch das passende Essen. Hier gibt es übliche Variationen und auch ausgefallene Dinge. Darf man zum Kaffeeklatsch auch etwas Herzhaftes servieren? Solche Dinge werden hier beantwortet.

Die klassischen Essensvariationen

Das erste, was einem beim Stichwort Essen zum Kaffeeklatsch in den Sinn kommt, ist der Kuchen. Dieser gehört zum Kaffeeklatsch, fast schon genauso wie der Kaffee. Im Detail ist es natürlich jedem selbst überlassen, welche Art von Kuchen er wählt, egal ob Torte oder ein ganz schlichter Kuchen gewählt werden. Kekse sind meist ähnlich angebracht wie Kuchen, diese gehören, besonders in der Weihnachtszeit, zum nötigen Repertoire für einen Kaffeeklatsch. Allgemein ist jedes Gebäck, wie auch Nussecken für einen Kaffeeklatsch ideal. Auch orientalisches oder kulinarisches Gebäck kann man hierfür nutzen. Andere exotische Dinge wie Früchte sollte man im Normalfall eher nicht benutzen, ist es allerdings gewollt, muss man bei der Wahl der Frucht sehr gut aufpassen. Birnen oder Mandarinen zum Beispiel eigen sich noch relativ gut zum Kaffeeklatsch, Melonen sind eher nicht geeignet. Schokolade macht sich zudem auch immer gut auf dem Tisch.

Das herzhafte Essen

Die oben angeführten Speisen sind allerdings alle nicht sonderlich gut geeignet um den großen Hunger zu stillen. Um diesem Problem vorzubeugen, ist ein guter Plan wichtig. Man kann beispielsweise ein paar Brötchen beschmieren und diese den Gästen nach einer gewissen Zeit anbieten. Sollte der Sinn jedoch nach etwas anderem verlangen, bleibt noch eine weitere einfache Möglichkeit. Man kann einen Lieferdienst suchen und die Gäste dann entscheiden lassen, ob sie online Essen bestellen möchten. So kann man ganz einfach schnell das richtige Essen bestellen und braucht dafür nur wenige Klicks. Man kann auch einen Lieferdienst suchen der mehrere Dinge anbietet, so könnte man falls etwas ausgeht, auch noch z. B. Kuchen nachbestellen. Indem man online Essen bestellen kann stehen einem die Türen jedenfalls weit geöffnet.

Vorheriger Artikel

Reinigung & Pflege der Philips-Saeco Intelia

Nächster Artikel

Tassenparade vom Chaosweib #29