kaffee-freun.de > Länder > Deutschland > Diese Kaffee Zubereitungsarten lieben die Deutschen

Diese Kaffee Zubereitungsarten lieben die Deutschen

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 47 Sekunden

Der Kaffeekonsum begann mit dem einfachen Überbrühen von gemahlenen Kaffeebohnen. Heutzutage gibt mehrere Zubereitungsarten wie Filterkaffee, Espresso, Kaffeepads, Cappuccino, löslicher Kaffee oder gar Kaffee aus der Dose.

Der Filterkaffee ist in Deutschland der Klassiker, doch aus Löskaffee, wie er auch in Cappuccinopulver enthalten ist, erfährt eine große Beliebtheit. Vor allem die neuen Methoden wie Kaffeepads und Kaffeekapseln sind im Aufschwung. 8 % des Röstkaffees wird in Deutschland koffeinfrei genossen.

Espresso Kaffeepulver
Bildquelle: moertl
Der Konsum von Kaffeepads hat sich 2006 im Vergleich zu 2005 verdoppelt. 14 000 Tonnen des portionsweise verpackten Kaffees sind hier über den Ladentisch gewandert. Die Espressosorten sind auch bei uns auf dem Vormarrsch. Der Verbrauch hat sich hier seit 2004 verdoppelt. In der Alpenrepublik Österreich werden bereits  in 40 % der Haushalte der Kaffee in automatischen Espressomaschinen zubereitet.

Doch absolut im Trend liegt Löskaffee in allen Sorten, vom klassischen Granulat bis zu den Kaffeemischungen Latte Macciato oder Cappuccino Vanille.  Der Löskaffee wird durch bereits aufgebrühtem Filterkaffee gewonnen, der dann noch gefriergetrocknet wird. Beim Gefriertrocknen wird das gesamte Wasser entzogen und der Kaffee wird zu wasserlöslichen Pulver. Beim Cappuccinopulver wird noch je nach Geschmacksrichtung Zucker, Milchpulver und Aromen hinzugefügt.

Vorheriger Artikel

Video: Gesundheit Ratgeber Kaffee

Nächster Artikel

Die Starbucks Coffee Shop Kultur

1 Kommentar

  1. Rene
    10. Juni 2009 um 11:27

    Wenn die Maschinen für frisch gemahlenen Kaffee (Vollautomaten) nicht so teuer wären, dann würde sich an dem von dir beschriebenen Trend sicherlich noch einiges ändern, denn meiner Meinung nach schmeckt das immer noch am Besten.