Die besten Kekse der Welt!

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 54 Sekunden

Die Weihnachtszeit bricht an, Zeit zum Kekse backen. Heute stelle ich euch das Rezept für die besten Kekse der Welt vor!

Wir alle spüren es, dass wieder diese besonders besinnliche Zeit anbricht – Weihnachten. Noch vor ein paar Jahren hätte ich nicht gedacht, dass ich einmal sentimental zu dieser Zeit werde, doch meine kleine Tochter hat mit ihren Kinderblick, mir die Augen geöffnet. Sie liebt es Kekse zu backen, den Teig mit den lustigen Förmchen auszustechen und auf das Blech zu legen. Erst heute sagte Sie zu mir, „Papa, das sind die besten Kekse der Welt!

Doch fangen wir von vorne an, zunächst brauchen wir für dieses ausgesprochen einfache Keksrezept die Zutaten. Das war für uns am Buß und Bettag in Sachsen ein kleines Abenteuer. Wir hatten nämlich nicht genug Butter und mussten dringend neue kaufen, zum Glück hatte unsere Tankstelle um die Ecke noch ein Päckchen Butter für lumpige 1,99 € über. Das war doch mal ein Schnäppchen, aber was macht man nicht alles um mit seinem Kind Plätzchen zu backen? Dabei ist dieses Rezept noch einfacher als unser Butterkeksrezept vom letzten Jahr.

Die besten Kekse der Welt
Die besten Kekse der Welt

Zutaten für die besten Kekse der Welt

  • 250 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Eßlöffel Milch

Zubereitung – Ganz einfach Kekse backen!

Zuerst gibt ihr die Butter in eine Schale, dann ab mit ihr in die Mikrowelle zum schmelzen. Eine Minute sollte völlig ausreichend sein bei 700 Watt. Dann gebt ihr die 175 g Zucker dazu und mixt die Butter mit dem Zucker zusammen mit einem Rührgerät. Gebt noch die restlichen Zutaten hinzu. Fertig ist der Keksteig!

So einfach kann man einen sehr guten Butterkeksteig machen. Ich empfehle euch, den Keksteig nun für 15 bis 20 Minuten zum abkühlen auf den Balkon, bzw. Garten zu stellen, vorausgesetzt ihr habt auch so kalte Temperaturen wie hier in Sachsen (3°C) . Der Sinn von dem Abkühlen ist, dass euer Keksteig dann später beim Ausrollen weniger klebt.

Ariane rollt den Keksteig aus
Ariane rollt den Keksteig aus

Wenn der Teig nun etwas kälter geworden ist, könnt ihr ihn mit einem Nudelholz ausrollen. Wichtig ist, dass ihr das Nudelholz und die Fläche mit etwas Mehl vorher bestäubt. Jetzt kommt der Einsatz von meiner Tochter.

Kekse ausstechen
Kekse ausstechen

Wenn der Keksteig ausgerollt ist, könnt ihr mit dem Ausstechen beginnen. Dann zum Abschluss, das Blech mit den rohen Keksen in den Backofen schieben, und bei 180 °C für 10 Minuten backen. Diese Kekse schmecken einfach nur himmlisch. Sie sind die ideale Ergänzung zu einer guten Tasse Kaffee am Nachmittag mit Freunden. Die einfachsten Rezepte sind eben auch die Besten. 🙂

Vorheriger Artikel

Espresso Black Or White

Nächster Artikel

Produkttest: Cremesso Compact Automatic Rusty Red

2 Kommentare

  1. Kati
    21. November 2011 um 16:00

    Hm, die klingen lecker und einfach. Die kann man doch bestimmt noch mit Nüssen oder getrockneten früchten verfeinern, oder?

  2. 28. November 2011 um 09:42

    Sicherlich kann man das Rezept weiter verfeinern. Es ist quasi ein Grundrezept für leckere Butterkekse.