Cappuccinomuffins

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 3 Sekunden

Zum Kaffee ein Rezept für leckere Cappuccinomuffins.

Für die Cappuccinomuffins müsst ihr den Backofen auf 180°C vorheizen. Wenn ihr einen Umluftherd habt reichen auch 160 °C. Die Muffinform muss gut eingefettet werden.

Das Mehl, das Backpulver und das Natron siebt ihr zusammen in eine Schüssel und stellt diese beiseite. Für die Dekoration brauchen wir noch 18 Mokkabohnen aus Schokolade. Legt diese bitte beiseite, da wir sie später noch brauchen werden. Löst dann noch das Cappuccinopulver mit zwei Esslöffeln Wasser auf.

Schlagt dann noch das Ei, den Zucker und die Butter mit eurem Rührgerät schaumig, gibt dann noch die Mehlmischung, den Stracciatella-Joghurt, und den Cappuccino dazu. Gießt dann och ein wenig Milch dazu und verrührt das ganz zu einem glatten Teig. Gebt dann noch die restlichen Mokkabohnen dazu.

Wenn der Teig fertig gerührt ist, gebt ihn in die Vertiefungen der Muffinform und gebt die Backform sofort in den Backofen für 25 Minuten. Nach der Backzeit lasst ihr die Muffins noch 5 bis 10 Minuten in ihrer Form ruhen. Danach löst ihr sie raus und gebt sie auf einem Kuchengitter zum Auskühlen.

Zum Schluss bringt ihr die Schokoladenkuvertüre im heißen Wasser zum schmelzen. Die Cappuccinomuffins werden dann mithilfe eines Teelöffels mit der flüssigen Schokolade beträufelt und jeweils mit drei Mokkabohnen aus Schokolade verziert. Fertig!

Zutaten für 6 Cappuccinomuffins:

  • 140 g Mehl Typ 405
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Msp. Natron
  • 1 Ei
  • 60 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 100 g Stracciatella-Joghurt
  • 4 TL Cappuccino-Pulver
  • 1 Schuss Milch
  • 75 g Mokkabohnen aus Schokolade
  • 100 g feinherbe Schokoladenkuvertüre
  • 6er Muffinbackform, etwas Fett
Vorheriger Artikel

Wie sieht die Kaffeemaschine der Zukunft aus?

Nächster Artikel

Verkauksoffener Sonntag in Duisburg