kaffee-freun.de > Rezepte > Backen & Süßspeisen Rezepte ➜ Hier klicken! > Kekse > Butterkekse Rezept für die Weihnachtszeit

Butterkekse Rezept für die Weihnachtszeit

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 40 Sekunden

Auch wenn für den Einen oder Anderen noch reichlich früh, aber so langsam geht’s auf das Weihnachtsfest zu und der Gedanke nach den ersten Keksen ist schnell zur Stelle. Besonders wenn unsere Tochter dieses Jahr die ersten Kekse mit backen kann.

So sollte dies nun auch passieren. Und was wird gebacken – die allseits beliebten Butterkekse nach dem Rezept einer Lehrerin von mir.

Zutaten

Zunächst einmal die benötigten Zutaten für die Butterkekse:

  • 210g Mehl
  • 210g Butter
  • 60g Puderzucker
  • 2 Eigelb
  • ½ abgeriebene Zitrone (unbehandelt)
  • 1 Eiweiss (für Baisermasse auf Kekse)
  • 175g Zucker (für Baisermasse auf Kekse)

Zubereitung

Ganz wichtig ist die Butter einige Zeit vor dem Backen (circa 1 Stunde) aus dem Kühlschrank zu nehmen, so ist die Verarbeitung leichter. Um auf Nummer sicher zu gehen, ist es sinnvoll eine Bio-Zitrone zu verwenden.

Rohe Butterkekse auf einem Backblech
Bild: Rohe Butterkekse auf einem Backblech

Zunächst werden alle Zutaten mit einander zu einem Teig verarbeitet. Die Eier bitte getrennt von einander aufschlagen, sollte doch manchmal, ein schlechtes dabei sein. Nachdem der Teig fertig ist, sollte er für eine Stunde im Kühlschrank verschwinden.

In der Zeit kann der Herd vorgeheizt werden und die Bleche mit dem Backpapier bereit gestellt werden. Es ist ganz witzig mehrer Figuren, bzw. Formen unterschiedlicher Größe, auszustechen.

Der Herd sollte bei 170° Ober und Unterhitze vorgeheizt werden. Um das Ausrollen zu erleichtern empfiehlt es sich das Nudelholz und die Fläche mit etwas Mehl zu bestäuben.

Der Butterkeksteig wird ausgerollt
Bild: Der Butterkeksteig wird ausgerollt

Ganz wichtig, den Teig nicht zu dünn ausrollen, durch den hohen Butteranteil gehen die Plätzchen dann ganz schnell kaputt. Die Backzeit ist sehr unterschiedlich, wir brauchten circa 12 Minuten, auch hier empfiehlt einfach dabei zu bleiben, denn die nachfolgenden Bleche gehen dann ganz schnell.

Nach Erkalten der Plätzchen können diese mit der Baisermasse verziert werden, doch auch da ist Vorsicht geboten, da sie schnell kaputt gehen können.

Ariane sticht einen Keks aus
Bild: Ariane sticht einen Keks aus

Abschliessend habe ich noch einen Tipp für die ersten kleinen Bäcker am Tisch, es gibt extra kleine Nudelhölzer, somit können auch die aller Kleinsten schon kräftig mit anpacken.

Gebackene Butterkekse
Bild: Gebackene Butterkekse

Nachdem die Kekse fertig sind, halten diese sich am Besten in einer weihnachtlich dekorierten Keksdose. Die Kekse schmecken ausgezeichnet zu einer leckeren Tasse Kaffee oder einem heißen Kakao.

Vorheriger Artikel

Der ultimative Kaffee Guide

Nächster Artikel

Starbucks Christmas Blend 2010