kaffee-freun.de > Bio-Siegel ➜ Hier klicken! > Bio-Espresso von denree

Bio-Espresso von denree

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 36 Sekunden

Denree Espresso
Kräftig-aromatischer Espresso filterfein gemahlen von denree

Bei unserem letzen Besuch auf dem Biobauernhof in Podemus habe ich uns 250 g denree Espresso gekauft. Wer denree noch nicht kennt, hierbei handelt es sich um eine Handelsmarke die man häufig in Biomärkten antrifft. Unter der Marke werden Lebensmittel und Naturkosmetika verkauft, die biologisch und ökologisch erzeugt wurden.

Mein erster Kontakt mit der Marke denree war so richtig unökologisch – auf der Autobahn, als ich einen LKW mit der Marke denree zum ersten mal gesehen habe. Aber Schwamm drüber, heute geht es um diesen wirklich guten Espresso. Wer Kaffee kauft und trinkt wird immer die Ökobilanz durch die Transportkosten belasten.

Ein Blick auf die Homepage von denree, wo der Espresso auch vorgestellt wird hat mich ein wenig verwirrt. Denn hier werden tatsächlich  Nährwerte von diesem Espresso angegeben, so als würde man ihn als Pulver essen wollen.

Laut denree sind folgende Nährwerte durchschnittlich in 100 g/ml enthalten

  • Brennwert 749 kJ / 180 kcal
  • Eiweiß 13,5 g
  • Kohlenhydrate 1,5 g
  • Fett 13,4 g

Diese Angaben sind kompletter Unsinn, denn Espresso hat so gut wie keine Kalorien, wenn man ihn trinkt. Die Angaben mögen stimmen, wenn man das Espressopulver, Löffel für Löffel in sich hinein mampft, aber wer macht das schon? Sollte es tatsächlich Menschen geben, die Espressopulver mit Löffeln fressen, haben diese Menschen ganz klar ein anderes Problem als ihren Kalorienhaushalt.

Doch zurück zum Getränk, ich habe ihn in meiner neuen Philips Saeco Siebträgermaschine zubereiten, die ich zum Test von Philips zugesendet bekommen habe, doch dazu später mehr. Der denree Espresso aus dieser Maschine schmeckt wirklich vorzüglich und vom Preis her ist dieser Espresso wirklich ok. Wir haben für die 250 g keine 5 € bezahlt, was sicherlich für so manchen trotzdem teuer erscheint, aber dafür das wir hier ein ökologisch angebautes Produkt erwerben ist der Preis wirklich sehr gut. Das Espressopulver besteht nicht zu 100 % aus Arabca Bohnen, sonder auch aus einem Anteil an Robusta Bohnen. Das finde ich ok, denn so kommt garantiert auch genug Koffein in die Mischung.

Nachtrag:

Die Firma denree hat meinen Hinweis auf die überflüssigen Nährwertangaben beherzigt und sie entfernt. Das ist wirklich gut. Ich hätte jetzt nicht mit einer so schnellen Reaktion gerechnet, dafür meinen Respekt an denree.

Vorheriger Artikel

Espresso mit Stil

Nächster Artikel

Test: Tchibo Privat Kaffee Rarität „Nullore Estate“