kaffee-freun.de > Kaffee ➜ Hier klicken! ✔ > BellaCrema Selection des Jahres 2015 Tansania Nyanda

BellaCrema Selection des Jahres 2015 Tansania Nyanda

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 54 Sekunden

Selection des Jahres 2015 Tansania Nyanda
Foto: Selection des Jahres 2015 Tansania Nyanda

Die Firma Melitta war so freundlich und hat mir ihre Selection des Jahres, Tansania Nyanda zum Testen überlassen. Ich freue mich darauf die Bohnen hier ausführlich zu testen.

Schon im Dezember letzten Jahres haben wir die Selcetion des Jahres von Melitta angekündigt, heute kann ich sie selber für euch testen und euch meine eigenen Erfahrung mit diesen Kaffeebohnen aus Tansania, mit euch teilen.

Anbaugebiet

Wenn ich an Tansania denke, fallen mir spontan der Serengeti Nationalpark ein Giraffen und Elefanten. Aus dem Land mit dem afrikanischen Tierparadies stammen auch die Bohnen und reiften ganzjährig in Lagen bis 1800 Metern Höhe. In dem Land liegt auch der höchste Berg Afrikas, der Kibo mit ca. 5895 Metern er gehört zum Kilimandscharo-Bermassiv im Nordosten des Landes an der Grenze zu Kenia. Tansania ist mit Lage  in Ostafrika und der Nähe zum Äquator ein guter Anbaustandort für Kaffee.

Tansanias Außenwirtschaft besteht im wesentlichen aus dem Export Landwirtschaftlicher Produkte, wie z. B. Cashewnüsse (18,3 %)  und Kaffee (14.3 % ), Tabak (8 %) und Baumwolle (5,2 %).

Tansania Nyanda Kaffeebohnen

Tansania Nyanda Kaffeebohnen
Foto: Tansania Nyanda Kaffeebohnen

Die Bohnen sind zu 100 % Arabica Bohnen, und reich an Kaffeearomen. Die Größe der Bohne ist relativ groß und weitestgehend einheitlich. Vereinzelt trifft man auch mal eine etwas kleinere und dunklere Bohne an. Ich habe keine Bruchbohnen in der Probe finden können.

 

Röstung & Zubereitung

Die Röstung eignet sich hervorragend für den Gebrauch in einem Kaffeevollautomaten, laut Melitta. Wir haben zusätzlich noch Kaffeepads mit Tansania Nyanda Kaffee zum testen bekommen. Eine Senseo haben wir natürlich auch. Ich habe die Bohnen mit meiner elektrischen Kaffeemühle gemahlen (Mahlgrad 1) und in meinem Handfilter zubereitet.

Geschmack

Der Geschmack ist laut Melitta lebendig fruchtig mit Mandarinen-Note. Das konnte ich so auch soweit nicht nachvollziehen. Ich habe eher schwarze Johannisbeere herausgeschmeckt. Der Kaffee schmeckt spritzig und hat gerade noch die Kurve gekriegt um nicht zu Sauer zu sein. Melitta selber gibt die Stärke mit 3 von 5 an, wenn das so ist habe ich bisher nur leichten Rentnerkaffee getestet. Ich hätte diesen Kaffee von der Aromastärke sogar eine 6 gegeben. Wer weniger starken Kaffee trinkt sollte diesen Kaffee unbedingt mit Milch und Zucker trinken. Er ist also sehr gut für eine Latte Macchiato aus unseren Kaffeevollautomaten geeignet.

Fazit

Die Firma Melitta verkauft diesen Kaffee für einen Preis von 13,29 € für 1 kg in ihrem Onlineshop. Das ist ein Preis, denn sich die meisten Kaffeetrinker auch leisten können.

Vorheriger Artikel

Kaffeetest: Panama Filter Coffee Roast von Schot Koffie

Nächster Artikel

Starbucks App: Kaffee mit dem Smartphone bezahlen