BARISTA Espresso mild

0
Shares
Pinterest Google+

Neu ab dem 22. Juni 2015: BARISTA Espresso mild Limited Edition

Barista Espresso Mild
Foto: Barista Espresso Mild

Tchibo hat mir zum Test die neue Limited Edition von meinem Lieblingskaffee zugesendet. Für kurze Zeit wird es also eine etwas hellere Röstung vom BARISTA Espresso geben. Ich habe den Kaffee heute getestet und der erste Eindruck war, wie erwartet sehr gut!

Auch diese Bohnen tragen das Fairtrade-Siegel, damit sollen gewisse Mindeststadnards im Kaffeeanbau gewährleistet sein .Welche das genau sind könnt ihr hier nachlesen. Eine Preisangabe habe ich bisher noch nicht im Netz gefunden. Ich gehe jedoch davon aus, dass sich der Preis an den „Standard“ BARISTA Espresso orientiert. Dieser liegt aktuell bei 14,99 € je Kilogramm.

Warum ich den BARISTA Espresso am liebsten trinke

Den erhöhten Preis zahle ich gerne für den Kaffee. Erst letztens zu einer größeren Familienfeier, wo ich als „Hobby-Barista“ tätig war, habe ich den „Standard“ BARISTA Espresso zubereitet. Alle Gäste waren von dem Geschmack, genauso wie ich , fasziniert. Das liegt an der langsamen und schonenden Trommelröstung. Der Kaffee hat mehr Zeit seine Aromen auszubilden und bildet weniger Choloregensäure beim Röstprozess. Das Endergebnis ist ein magenschonender und hocharomatischer Kaffee mit einer feine Schokoladennote.

Die Limited Edition wurde nicht ganz so lange geröstet , sodass die Kaffeebohnen heller sind, deswegen auch der Zusatz mild. Der Geschmack ist nicht ganz so stark wie bei der „Standard“-Röstung und ein wenig spritziger im Abgang. Heute um Frühstück habe ich die Bohnen gemahlen und  den Kaffee in meiner Stempelkanne zubereitet. Denn obwohl die Kaffeebohnen eigentlich für Espresso bestimmt sind, kann man mit dieser „hellen“ und milden Röstung auch ganz guten Stempel- und Filterkaffee zubereiten. Also Alle die keinen Kaffeevollautomaten oder Espressomaschine haben, können die Bohnen ebenso kaufen. Es lohnt sich wirklich!

Die Kaffeebohnen

Barista Espresso mild Kaffeebohnen
Foto: Barista Espresso mild Kaffeebohnen

Wie ihr seht, die Kaffeebohnen sind relativ groß und gleichmäßig geröstet Bruchbohnen habe ich so gut wie keine gefunden.  Ihr könnt diese relativ hellen Espressobohnen auch für Filterkaffee verwenden.

Fazit

Die Preise für die BARISTA Espresso Bohnen sind mit der Zeit etwas gestiegen. Zur Einführung kostete das Kilo nur 11,99  €, mittlerweile sind wir bei 14,99 € angekommen. Das ist natürlich gut für die Kaffeebauern und Tchibo gleichermaßen. Aber, der Preis ist meiner Meinung nach immer noch angemessen. Die Qualität stimmt und das Aroma hat mich überzeugt. Tchibo hat hier einen tollen Kaffee kreiert und stellt ihn einer breiten Masse zur Verfügung.  So gern ich auch Kaffee von kleinen Röstereiern trinke, weil diese meist noch individueller im Geschmack sind, Tchibo kann sich mit diesen Kaffee auch mit kleinen Gourmetröstereien messen, die nur kleine Chargen produzieren können.

Vorheriger Artikel

Tchibo Kaffeereport 2015: Wie wirkt sich Kaffee auf unser Wohlbefinden aus?

Nächster Artikel

Kitas für 700 Kinder von Kaffeepflückern