kaffee-freun.de > Rezepte > Backen & Süßspeisen Rezepte ➜ Hier klicken! > Kuchen > Backen mit Konfitüre: Marillen-Gugelhupf

Backen mit Konfitüre: Marillen-Gugelhupf

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 53 Sekunden

Marillen-Gugelhupf
Der Marillen-Gugelhupf

 

Zutaten für ca. 12 Stücke

  • 150 g getrocknete Soft-Aprikosen
  • 200 g Butter oder Margarine
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 175 g Zucker
  • 5 Eier (Größe M)
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50–75 ml Milch
  • 1 Glas (200 g) d’arbo Fruchtaufstrich Fruchtreich Rosen Marille
  • 150 g Zartbitter-Schokolade
  • 10 g Kokosfett
  • Fett und Mehl für die Form

So bereiten man den Marillen-Gugelhupf zu

Aus den Aprikosen ca. 10 kleine Sterne ausstechen. Übrige Aprikosen und Abschnitte klein schneiden. Fett, Vanillin-Zucker und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln einrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch einrühren.

Zum Schluss d’arbo Fruchtaufstrich und Aprikosenstücke zugeben. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Gugelhupfform füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 50–60 Min. backen. Die letzten 15 Min. den Kuchen evtl. mit Alufolie abdecken.

Kuchen aus dem Backofen nehmen und nach ca. 15 Min. aus der Form stürzen. Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Schokolade grob hacken. Kokosfett und Schokolade in einer Schüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen. Kuchen mit der Schokolade überziehen und mit Aprikosensternen verzieren. Kühl stellen, bis die Schokolade fest ist.
Arbeitszeit: ca. 1 ½ Stunden sowie 1 ½ Stunden Wartezeit
Pro Stück ca.: 1.470 kJ / 350 kcal, E 6 g, F 17 g, KH 44 g

Vorheriger Artikel

Lavazza: Kapselmaschine A MODO MIO FAVOLA Cappuccino von AEG

Nächster Artikel

Biskuitplätzchen mit Heidelbeerkonfitüre