Apfeltarte mit Crème Fraîche Rezept

0
Shares
Pinterest Google+

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 23 Sekunden

Heute stellen wir euch ein Apfeltarte mit Crème fraîche Rezept vor.

Gestern hatten wir Besuch von guten Freunden, die wir schon sehr lange kennen. Sie haben einen kleinen Sohn, der sich sehr gut mit unserer kleinen Tochter versteht. Die Kinder haben gut miteinander gespielt und haben dann noch Mittagsschlaf gemacht. Danach gab es Kaffee und Kuchen, oder genauer gesagt Tchibo Sana Kaffee mit Apfeltarte, den hatte unsere Freundin Romy selber gebacken. Natürlich mussten wir gleich das Apfeltarte Rezept haben, um es euch hier vorzustellen. Schließlich möchten wir hier euch mit der Zeit mehrere Apfelkuchen Rezepte vorstellen.

Apfeltarte mit Crème Fraîche
Apfeltarte mit Crème Fraîche

Zutaten für die Apfeltarte

Mürbeteig:

  • 240 g Mehl
  • 160 g Butter
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Belag:

  • 4 mittelgroße mürbe Äpfel (Boskoop)
  • 80 g Butter

Guss:

  • 15 g Speisestärke
  • 400 g Créme fraîche
  • 1 Vanilleschote
  • 40 g Zucker
  • 2 Eier

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für den Mürbeteig zusammenkneten und in einer Folie 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Danach den Teig mit einem Nudelholz einen halben Zentimeter dick ausrollen und in eine gefettete eckige oder runde Form auskleiden und dabei noch einen Rand hoch ziehen.
  3. Für den Belag die Boskoop Äpfel in 0,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden und in die Kuchenform auslegen.
  4. Butter in einem Topf vorsichtig schmelzen, und dann die Äpfel mit der zerlassenen Butter bestreichen.
  5. Jetzt muss die Tarte bei 200 °C Ober- und Unterhitze für 45 Minuten backen. Wer einen Umluftherd hat braucht nur 40 Minuten.
  6. In der Zwischenzeit kann man den Guss vorbereiten. Dafür Stärke mit etwas Créme fraîche anrühren.
  7. Dann 40 g  Zucker, die zwei Eier, Vanillemark aus der Schote und dem restlichen Créme Fraîche ordentlich vermengen.
  8. Dann den Guss nach der 45 minütigen Backzeit auf dem Kuchen verteilen und nochmal für 10 Minuten in den Ofen schieben.Fertig!

Diesen Apfelkuchen haben wir nun zum Kaffee gegessen. Meine Frau liebt diese Apfeltarte. Ich fand ihn ein wenig zu cremig für meine Geschmack, aber jeder hat eben einen etwas anderen Geschmack.

Vorheriger Artikel

Frühstück und Kaffeepause im richtigen Ambiente

Nächster Artikel

Sechs Kaffees im Test: Feine Milde schmeckt am besten