kaffee-freun.de > Kaffeezubehör > Kaffeetasse > Anish Kapoor – die neue illy Art Collection 2011

Anish Kapoor – die neue illy Art Collection 2011

0
Shares
Pinterest Google+

Der Künstler Anish Kapoor stellte seine erste illy Art Collection auf der 54. Internationalen Kunstbiennale in Venedig vor.

Es begann mit einer Kaffeetasse aus weißem Porzellan, die Matteo Thun 1992 für illy entworfen hat. Später wurde sie quasi zu einer Leinwand, auf der sich mehr als 70 Künstler der internationalen zeitgenössischen Kunstszene verewigt haben. Das war der Anfang der illy Art Collection. Diese Kollektionen kleiner Kunstobjekte, einzeln nummeriert und signiert, machen den Genuss einer Tasse illy Espresso zu einer außergewöhnlichen Erfahrung, die Sinne und Geist gleichermaßen anspricht.

Bild: Kapoor illy Art collection | (c) Hersteller

In diesem Jahr hat Anish Kapoor die aktuelle Tasse der Kollektion designt, die am 31. Mai 2011 in Venedig vorgestellt wurde. Die Leere als Metapher für Schöpfung kommt in seinen Werken grundsätzlich eine wichtige Bedeutung zu. Selbstverständlich ist sie auch das Hauptmerkmal seiner Arbeit für illy.

Die bekannte italienische Kunstkritikerin Angela Vettese beschreibt die illy Art Collection von Kapoor so: „Durch eine Öffnung zu schauen, kann bedeuten, entweder die pure Tiefe wahrzunehmen oder eine täuschend echte Oberfläche. Ganz so, als gäbe es keine Öffnung. Im ersten Moment sieht die Arbeit wie eine Fläche aus. Im zweiten eröffnet sich durch das perfekt inszenierte Lichtspiel die ganze räumliche Dimension. Anish Kapoor hat unsere menschlichen sensorischen Grenzen als Grundlage seines Werks genommen und sie nicht nur als physiologische und psychologische Daten betrachtet, sondern auch als Metapher dafür, wie wir unser Leben wahrnehmen.“


Tasse von oben | (c) Hersteller

Der Künstler hat sich in ein Spiel mit der illy Espressotasse begeben: Kapoor hat einen Teil von ihr radikal verändert und auf den Kopf gestellt. Die mit einer edlen Platinlegierung überzogene Untertasse hat eine kleine Öffnung in der Mitte und liegt auf der Tasse aus Platin, was einen Eindruck von diffusem Licht erzeugt und es gleichzeitig erschwert, ihre Größe einzuschätzen. Die Lichtreflexe lassen zudem keinen intuitiven Schluss auf die Größe der Öffnung zu.

Wie auch alle anderen Kapoor-Werke schlägt diese Espressotasse den Bogen von der Kunst zum Leben und drückt mit ihrer Form zahlreiche schmerzliche Gefühlslagen wie Zweifel, Ambivalenz und Fehler aus. Aber auch Glücksgefühle wie Mystik, Überraschung und den Wunsch, zu verstehen, was wir sehen, und zu entdecken, wer wir sind, finden ihren Ausdruck.“

Bei der 54. Internationalen Kunstausstellung, der Biennale in Venedig, wird Anish Kapoor bei einigen begleitenden Veranstaltungen sein Werk „Ascension“ in der Basilika San Giorgio Maggiore präsentieren. Das von Lorenzo Fiaschi kuratierte Projekt wurde von Arte Continua organsiert. Ermöglicht wird es durch die Unterstützung von der Galleria Continua und illycaffiè in Zusammenarbeit mit der Stiftung Giorgio Cini sowie der Abtei San Giorgio Maggiore.

Die limitierte, von Anish Kapoor gestaltete Espressotasse ist in Deutschland seit Juni 2011 in ausgewählten illy Bars und im illy E-Shop auf www.illy.com erhältlich. Die illy Art Collection enthält eine Version der Kaffeetasse, die eigens der „Ascension“-Veranstaltung gewidmet ist.

illy bedankt sich bei GALLERIA CONTINUA, San Gimignano / Peking / Le Moulin und der Bodum Gruppe für die Zusammenarbeit, ohne die diese illy Art Collection nicht möglich gewesen wäre.

Anish Kapoor wurde 1954 in Bombay geboren. In den 1970er-Jahren kam er nach London, wo er heute lebt und arbeitet. In den vergangenen 30 Jahren hat er seine Arbeiten weltweit in den wichtigsten Museen und Institutionen ausgestellt. Darunter waren Ausstellungen in der Kunsthalle Basel, in der Tate Gallery und Hayward Gallery in London, im Reina Sofia Museum Madrid, CAPC Bordeaux, CCBB Centro Cultural Banco do Brasil in Brasilia, Rio de Janeiro und São Paolo, im Haus der Kunst in München sowie in der Royal Academy in London. 2010 hat er erstmals Einzelausstellungen in Indien gezeigt, die in der National Gallery of Modern Art in Neu Delhi und den Mehboob Studios in Bombay stattfanden. Der Künstler war darüber hinaus Teil vieler Gruppenausstellungen, die u.a. in der Serpentine Gallery in London, documenta IX in Kassel, Moderna Museet in Stockholm, Centre Georges Pompidou, Louvre und Grand Palais in Paris, Guggenheim Berlin, New York und Bilbao zu sehen waren. Viele seiner Werke befinden sich in Besitz öffentlicher und privater Sammlungen wie z. B. des MoMA in New York und des Stedelijk Museums Amsterdam. Zu den bekannten und gefeierten Auftragsarbeiten von Kapoor zählen „Marsyas“ (Tate Modern Turbine Hall, London), „Cloud Gate“ (Millennium Park, Chicago), „Underground“ (medieval tower of Sant’Agostino, Arte Continua, San Gimignano) und „Earth Cinema“ (Arte Pollino un altro sud con Arte Continua, Basilicata). Kapoor wurde mit dem Premio Duemila Preis der Kunstbiennale Venedig 1990 und dem Turner Preis 1991 ausgezeichnet. 1997 erhielt er die Ehrenmitgliedschaft des London Institutes, 1997 den anerkannten britischen Verdienstorden „Order of the British Empire“ (CBE). Seit 2001 ist er Ehrenmitglied des Royal Institute of British Architecture.

Die illy Art Collection ist eine 1992 ins Leben gerufene Serie von Tassenkollektionen, die in regelmäßigen Abständen von zeitgenössischen Künstlern für illycaffè entworfen werden. Sie ist Ausdruck für die enge Verbindung des Unternehmens mit der zeitgenössischen Kunst. International etablierte Künstler, darunter u. a. Michelangelo Pistoletto, Marina Abramovic, Jeff Koons, Bob Rauschenberg, James Rosenquist und Julian Schnabel sowie junge Nachwuchskünstler haben seither ein Objekt des täglichen Lebens zu einem wahren Kultobjekt gemacht. Der illy-Tassenklassiker in Weiß wurde 1992 von Matteo Thun entworfen.
illy arbeitet eng mit den Künstlern zusammen, die bisher über 60 limitierte, nummerierte und signierte Tassenkollektionen präsentiert haben. Häufig entstehen aus dieser Zusammenarbeit weiterführende Kunst- und Kulturprojekte. Die illy Art Collections sind weltweit über ausgewählte Fachhändler, www.illy.com und über illy Espressobars erhältlich. Ausverkaufte Kollektionen werden nicht mehr neu aufgelegt.

Vorheriger Artikel

Verkauf von Kaffee, Kakao und Tee mit dem UTZ CERTIFIED-Label stieg im ersten Halbjahr 2011 deutlich an

Nächster Artikel

Agatha Ruiz de la Prada designt exklusive Limited Edition für Nescafé Dolce Gusto