Artikel Archiv

April 2014

Coffee Fellows Logo
Kooperationsvertrag über 30 Filialen in der Schweiz geschlossen Die Naville-Gruppe als schweizer Spezialist für Verkehrsstandorte im Einzelhandel und die deutsche Coffee Fellows GmbH haben sich auf eine exklusive Kooperation an Verkehrsstandorten in der Schweiz geeinigt. Beide Seiten verständigten sich auf einen Entwicklungsplan, wonach Naville in den nächsten 10 Jahren insgesamt 30 Standorte als Masterfranchisenehmer von Coffee Fellows eröffnen wird. Im Fokus stehen dabei vor allem hochfrequentierte Standorte an Bahnhöfen und Flughäfen im gesamten schweizerischen Gebiet. „Für Coffee Fellows“, so Dr. Stefan Tewes, Geschäftsführer der Coffee Fellows GmbH, „hat die Schweiz als Expansionsgebiet eine besondere Bedeutung. Die hohe Kaufkraft in diesem Land macht den Markt sehr attraktiv, jedoch ist …

So funktionieren Getränkeautomaten
Wie Pausenautomaten unsere Esskultur prägen Getränkeautomaten haben in unserer modernen Arbeitswelt etwas mystisches. Sie sind stille Diener im Büro, versüßen uns die Pause und  geben eine Vielzahl an Getränken aus, sodass man sich fragt, wie so ein Pausen- bzw. Getränkeautomat funktioniert? Als ich noch für eine Bank in einem Großraumbüro gearbeitet habe, waren die Pausenräume mit den Getränkeautomaten stets einer des beliebtesten Räume auf der Arbeit. Dort hat man seine Pause verbracht und mit Kollegen über die Arbeit geschwatzt und über so manch blöden Kunden am Telefon erzählt. Mein damaliger Arbeitgeber war sehr großzügig was die Getränke betraf. Wir konnte …

Starbucks Colombia Nariño
Gestern war ich mal wieder bei Starbucks, um ein paar Texte zu schreiben. Be meinem Besuch ist mir der neue Colombia Nariño Kaffee aufgefallen. Denn musste ich natürlich sofort kaufen und für euch testen. Zudem bekomme ich als Starbucks Gold Card Besitzer zu jedem gekauften Päckchen Kaffee ein Getränk meiner Wahl in der Größe Tall. Es wäre also irgenwie dumm von mir keine Kaffeebohnen zu kaufen. Doch kommen wir zum Colombia Nariño, Starbucks verkauft hier einen Single Origin Kaffee au Kolumbien, den klassischen Kaffeeland in Südamerika. Die Region Nariño Karte der Region Nariño in Kolumbien mit der Hauptstadt Pasto. Der Kaffee wird in den …

Zuiano Espresso Nerro
Stark & Aromatisch In diesem Test möchte ich euch die Zuiano Espresso Nerro Kaffeebohnen vorstellen. Die Marke viel mir schon in der Vergangenheit durch ihre Nespresso Kapseln auf, nun verkauft sie auch ganz klassisch Espresso Bohnen. Zudem wird der Kaffee nachhaltig produziert und stammt von Plantagen die mit den bekannten Nachhaltigkeitssiegeln ausgezeichnet sind. Die Bohnen Die Kaffeebohnen haben die typisch dunkel Espressoröstung, sind allerdings noch nicht so dunkel wie der Espresso von Starbucks, was auch nichts schlechtes sein muss. Schließlich bleiben dann die guten Aromen in der Bohne enthalten und treten nicht als Öl an der Oberfläche heraus, wobei auch hier …

Kaffee-Freunde Logo Espresso, Kaffee und Kaffeevollautomaten im Test
So entferne ich angebrannte Milch aus dem Topf Wer kennt das nicht? Eine kleine Unachtsamkeit am Herd und schwuppdiwupp ist der Topf mit Milch  angebrannt. Auch mir und meiner Frau ist sowas schon öfters passiert.  Wie ihr euren Topf ohne Chemie von der angebrannten Milchkruste befreien könnt, werde ich euch heute erklären. Besonders ärgerlich ist es, wenn  Milch in einem Topf oder Milchaufschäumer angerbannt ist. Der Milchzucker fängt bei zu großer Hitze an zu karamellisieren und brennt letztendlich am Boden an.  Meist kann man dann die krust mit Wasser alleine nur sehr schlecht entfernen und mit einem Messer oder anderen …

Zuiano Espresso Nero
Espresso Nero: Der kräftig Aromatische Stark und aromatisch – mit dieser Bohne bringt Zuiano Coffee eine echte Neuheit auf den Markt. Als absoluter Gourmet-Espresso besticht der Espresso Nero durch seinen kräftigen Geschmack und sein intensives Aroma. Ostafrikanische Bohnen mit Ursprung aus Kenia, Äthiopien und Tansania verleihen dieser Mischung einen Hauch von roter Johannisbeere. Vollendet wird das Geschmacksbild dieses exotischen Kaffees durch eine intensive und schonende Röstung im Trommelröstverfahren. Zuiano Coffee erweitert mit der ganzen Bohne sein Sortiment und ermöglicht Kaffeeliebhabern und Besitzern eines Kaffeevollautomaten oder einer Siebträgermaschine damit ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis. Tipp: Der Espresso Nero eignet sich besonders gut als …

Die vor 100 Jahren gegründete Kaffeefarm „Rio Verde“ gehört heute zu „Ipanema Coffees“,einem Produzenten exklusiver Arabicas in Brasilien, an dem auch Tchibo seit Mitte 2012 beteiligt ist. Wir haben den langen Weg des Kaffees, von der Ernte bis zum Verkauf, dokumentiert. Ich haben schon hier letzte Woche über die neue Rarität berichtet und meinen persönlichen Eindruck von diesem Kaffee beschrieben. Tchibo bietet in eigenen Filialen, Depots im Einzelhandel und über den > Onlineshop neben Röstkaffee und dem Kaffeekapselsystem Cafissimo wöchentlich wechselnde Produktwelten sowie Dienstleistungen, Reisen, Mobilfunkangebote und Grüne Energie an.

Bosque Lya und Don Eduardo
Heute habe ich das Vergnügen Euch die Bosque Lya goldene Röstung und Don Eduardo aus El Salvador vorzustellen. Der Bosque Lya Kaffee wurde sogar von der  Cup of Excellence Jury besonders fruchtiger Kaffee ausgezeichnet und erzielte den 1. Platz in der Bewertung. Als Kontrastprogramm kam der Don Eduardo in meine Tasse. Schon auf dem ersten Blick ist selbst für den Laien der Unterschied zwischen den Kaffeebohnen sofort erkenntlich. Das liegt vor allem an der unterschiedlichen Röstung. Links, der Bosque Lya mit ener goldenen hellen Röstung und rechts der Don Eduardo mit einer dunklen Röstung.  Beide Kaffee tragen übrigens das Rainforest Alliance Siegel …

Arabica DNA entschlüsselt
Ergebnisse eines rein italienisches Projekts zur erstmaligen Sequenzierung und Charakterisierung des „Coffea Arabica“-Genoms. / Bedeutende Anwendungsmöglichkeiten in Landwirtschaft und Industrie. Am 24. März stellten illycaffè und Lavazza in Mailand die Ergebnisse ihres Projekts zur Sequenzierung des Arabica-Genoms vor. Dieser in der weltweiten Genforschung einmalige Erfolg ist als Durchbruch für zukünftige wissenschaftliche und agrarindustrielle Entwicklungen zu werten, von denen perspektivisch alle Ebenen der Lieferkette in Anbau- sowie Abnehmerländern profitieren könnten. Die rein italienische Studie wurde an den Universitäten Padua und Triest sowie dem Institut für Angewandte Genforschung Udine unter der Leitung von Professor Giorgio Graziosi der DNA Analytica Srl, einem Ableger …