Sekundenschlaf: Kaffee wirkt nicht sofort

Sekundenschlaf im Auto

Sekundenschlaf im Auto

Jetzt wo die Urlaubszeit begonnen hat, fahren viele Urlauber in den frühen Morgenstunden los zu ihrem Urlaubsziel. Oft haben sie dann gerade mal drei bis vier Stunden geschlafen und kennen die Strecke nicht. Die monotone Autobahnstrecke kommt dann noch hinzu und ein Sekundenschlaf wird immer wahrscheinlicher. Wer dann glaubt, dass ein Kaffee einen wieder munter macht und sofort weiter fahren kann, der irrt gewaltig.

Die Wirkung vom Koffein tritt nicht sofort ein. Experten raten, nach einem Kaffee erstmal 20 Minuten zu schlafen. Denn rund 20 %  aller Verkehrsunfälle werden von schläfrigen Autofahrern verursacht. Das ist eine Quote die nicht sein muss. Der erholsame Kurzschlaf, zusammen mit dem Koffein des Kaffees, können müde Autofahrer wieder für die nächsten zwei Stunden fit machen. Am besten ist, dass man sich auf langen Urlaubsstrecken mit dem Partner abwechselt, so kommt man auch garantiert erholt an sein Urlaubsziel an.

So beginnt der Sekundenschlaf

Brennende Augen und schwere Augenlider, sind der Beginn eines gefährlichen Sekundenschlafes auf der Autobahn, hinzu kommt eine trockene Mundschleimhaut und fortwährendes Gähnen. Viele reiben sich unbewusst die Nasenwurzel, kurz bevor der Mikroschlaf beginnt.  Jetzt sollte man so schnell wie möglich eine Pause einlegen und an einen Autobahnparkplatz rast machen.  Ansonsten drohen zwischen 0,5 Sekundenund 30 Sekunden Mikroschlaf bei 120 km/h hinter dem Steuer.  Bei 10 Sekunden Schlaf bei dieser Geschwindigkeit, wäre dann das Fahrzeug  auf einer Strecke von 330 Metern praktisch führerlos. Nicht aus zu denken, was auf diesen paar Hundertmetern alles passieren kann.

Ein Tipp ist, auf langen strecken auf den Tempomaten zu verzichten. Auch die Beifahrer können dafür sorgen, das dem Fahrer nicht langweilig wird und sollten mit auf seine Verfassung achten.

Auf längeren Strecken setze ich mir Ziele, die ich mit unterschiedlicher Geschwindigkeit erreichen  möchte, bzw. ich setze mir Benzinverbrauchsziele und verfolge nebenbei den Spritverbrauch, und versuche durch meine Fahrweise, diesen zu optimieren.

Auch gutes Lüften des Autos hilft Müdigkeit vorzubeugen. Weitere Tipps zum Thema gibt es hier.

Reisen statt Rasen: Legt feste Pausenziele fest

Wichtig ist, dass auf einer längeren Autofahrt genügend Kaffeepausen eingelegt werden. Auch wenn wir sonst nur selten zu McCafé gehen, aber auf Autoreisen, sind immer bei uns  mindestens eine Rast bei McDrive fest eingeplant. Optimal ist, bei einer fünf Stunden Autofahrt, zwei Pausen á 20 Minuten einzulegen.

Demnächst sollen die Starbucks Drive Thru noch hinzukomen und es gibt ein wenig mehr Abwechslung auf der Reise, was die Pausenorte betrifft. Ich wünsche allen einen erholsamen Urlaub und eine gute Reise.

Kategorie Panorama Schlagwörter .