Preiswerter Kaffeevollautomat: DeLonghi ESAM 3000 B

Unter all den Kaffeevollautomaten, die wir besprochen haben, ist die DeLonghi ESAM 3000 B eine der preisgünstigsten, infolgedessen ist sie optimal für den Anfänger in die Welt der Kaffeespezialitäten geeignet. Meistens sind vergleichbare Produkte deutlich teurer, Im Folgenden möchten wir euch die tollen Funktionen dieser Kaffeemaschine näher erläutern.

Der DeLonghi ESAM 3000 B Kaffeevollautomat

Der DeLonghi ESAM 3000 B Kaffeevollautomat

Ob im Büro oder Daheim, allerorten kann man inzwischen die feinsten Kaffeespezialitäten aus einem Kaffeevollautomaten genießen.Kaffeeovllautomaten sind inzwischen weitverbreitet, das macht den Genuß vielfältiger Kaffeespezialitäten fast überall möglich. Der Geschmack wird immer besser, die Bedienung immer leichter, so steckt die Leidenschaft für besonderen Kaffee immer mehr Freunde des Geschmacks an.

Gerade die Kaffeevolllautomaten von Delonghi sind grünstig zu erwerben. So kostet der DeLonghi ESAM 3000 B bei Amzon knapp 305 €. Das ist ein wirklihc fairer Preis, wenn man bedenkt das manch Kaffeekapselmaschine der Marke Nespresso so viel kostet.

Kompakt & Leistungsstark – Die Brühgruppe

Das A und O eines Kaffeevolautomaten ist die Brühgruppe. Das Espressopulver wird hier mit Wasser frisch aufgebrüht. Das horizontale Brühkolben-System der DeLonghi ESAM 3000 B ermöglicht eine problemlose Entnahme und Säuberung der Brühgruppe.

Alle Bedinelemente befinden sich bei der DeLonghi ESAM 3000 B vorne. Die Brühgruppe, der Wasser- und der Tresterbehälter sind einfach nach vorne herausnehmbar. Zudem sind alle Bedienelemente an der Frontseite angebracht.

Sehrleises Mahlwerk

Sehr leise arbeitet das 14stufige Kegelmahlwerk.

Cappuccino-System

Zalhreiche Cappucccinos lassen sich mit den Kaffeevollautomaten zubereiten, indem Dampf, Luft und Milch zu einem cremigen Schaum vom Cappuccino-System vereint werden. Für eine schnelle Brühzeit zur Dampfabgabe, arbeitet es dabei mit “Quick-Steam”.

Dank CRF Technik Richtig frischer Caffè

Die patentierte Brühgruppe, die kleinste der Welt, sorgt für perfekte Hitzeverteilung, ist zum Reinigen problemlos herauszunehmen und somit weniger anfällig. Durch das 1:1- Aroma System ist der gebrühte Espresso sehr frisch und schmackhaft. Das Kürzel CRF steht deshalb für Caffé richtig frisch.

Vorteilsübersicht

  • Automatisches Entkalkungs- und Spülprogramm
  • Fach für 2., vorgemahlene Kaffeesorte
  • Dampfmengenregler
  • Individuell einstellbare Kaffee- und Wassermenge für Ristretto, Espresso oder Lungo
  • Mahlgrad individuell einstellbar
  • Elektronische Temperaturkontrolle
  • Das Gerät kann sowohl mit Kaffeebohnen als auch Kaffeepulver betrieben werden.
  • Leicht herausnehmbarer Wasserbehälter (1,8 Liter)
  • “Cappuccino – System”: Mixt Dampf, Luft und Milch zu einem cremigen Schaum für fantastische Cappuccini.
  • Abmessungen (HxBxT): 350x280x360 mm
  • Wasserstandsanzeige
  • Spannung / Frequenz: V~Hz220/240~50/60
  • Pumpendruck: 15 bar
  • Fassunsgvermögen Kaffeebohnenbehälter: 180 g

DeLonghi ESAM 3000 B Video

Kategorie Kaffeevollautomat Schlagwörter .

2 Kommentare

  1. Ich hadere ja schon lange mit mir selbst. Ich “liebe” Kaffee. Die unterschiedlichen Sorten / Röstungen…. klasse. Das Herausschmecken der “Nuancen”, auch das erkennen von Sorten, die für einen selbst etwas Anderes hätten werden sollen :)

    Egal. Lange Rede, kurzer Sinn.

    Wo ist DER Unterschied zwischen “Maschine mit Brühsystem (Vollautomat)” zum French Press, dem ich gnadenlos verfallen bin.

    Ich ziehe Vollautomat jedem Filterkaffee vor, aber French Press topt beides.

    Vielleicht habt ihr ja die Meinung, den Guide oder die Erfahrung :)

    Vielen Dank

    Andreas

    Ach ja, hier gibt es die Maschine noch günstiger : http://geizhals.at/de/247781?plz=&t=v&va=b&vl=de&v=e#filterform

  2. Ah, danke für den Linktipp. Der Unterscheid zur French Press ist offensichtlich. Du kannst mit einem Kaffeevollautomaten mit Milchschaumdüse verschiedene Kaffeekreationen zubereiten. Auch einen Espresso kannst Du mit einer French Press nicht zubereiten. ;-)

    Wir nutzen übrigens beides, also French Press und Vollautomaten. Besondere Kaffeesorten bereiten wir lieber mit der French Press zu und wenn es mal schnell gehen soll über den Automaten.

Comments are closed.